30.12.2010

Filme, die jeder toll findet, die ich aber nur okay finde..

okay, "jeder" ist jetzt ziemlich pauschalisiert, aber das ist eben eine Übertreibung..eine Hyperbel - ein Stilmittel, ihr wisst bescheid. ;o
Ich hab später als alle anderen inzwischen auch Inception, Shutter Island und Harry Potter gesehen.
HP7 sah ich gestern endlichendlich im Kino. Omg, ich habe geweint, als Dobby gestorben ist..ich mein, das WAR aber auch kitschig gemacht. Im Buch wars zwar auch unsagbar traurig, aber da konnte ich meine Tränen noch zurückhalten..
Ich als HP Freund, mochte den Film. Klar war es im Buch anders, aber die filmische Umsetzung war gut. (äh, HP fanden nicht alle toll, aber ich ;D)

Inception sah ich ebenfalls kürzlich und war..keinesfalls so begeistert wie alle anderen. Zum einen hab ich den Film auf Englisch gesehen (HP auch auf Englisch - aber da war ja alles viel verständlicher, von der Thematik usw.) , wodurch ich vllt. 30% weniger verstanden hätte, als auf Deutsch...und außerdem fand ich den Film einfach nicht so gut. Nen anderen Film, den der Regisseur Christopher Nolan auch gedreht hat, "The Prestige", war viel besser, allerdings nicht ansatzweise so berühmt geworden wie Inception. Jedenfalls mochte ich die Inception Schauspieler und das offene Ende hat mich nicht verrückt gemacht. (Mir wurde aber auch schon öfter gespoilert.)
Shutter Island war in Ordnung..n bisschen zu lang, nicht schlecht - aber auch nicht wahnsinning super.

Jo, habt ihr einen der Filme gesehen? Wie ist eure Meinung zu ihnen?

Kommentare:

  1. Bücher sind auch toll.:) Ich lese in letzter Zeit so wenig, total schrecklich eigentlich. -.-'

    Du kennst mich, als bekennender HP-Fan bin ich direkt am 17.11.2010 zur Vorpremiere gegangen und war wirklich entsetzt wie einige erst jetzt oder gar nicht hingehen wollen. :D Ich fand den Film jetzt auch wieder besser umgesetzt und er war nicht ganz zu unverständlich für diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben. Bei einigen Szenen fand ich es dann doch ein wenig blöd die reinzunehmen. Beispielsweise die Küchenszene zwischen Harry und Ginny. War lustig, aber kam mir so reingequetscht vor. Als müssten die kurz nochmal darauf hinweisen, dass zwischen beiden eine große, nicht in Worte zu fassende Liebe herrscht. Ebenso die Waldszene zwischen Harry und Hermine. Ja, der Kuss..war ähem interessant. :) Der eine Junge neben mir wirkte leicht verstört.
    Wie du, musste ich aber auch bei der Dobby Szene weinen. Ganze Zeit und der bereits erwähnte Junge schaute mich auch an nach dem Motto: Okayy, jetzt heult die auch noch. xD Bei mir sind aber direkt am Anfang schon die Tränen geflossen, als Hedwig starb. Im Buch war die Szene ein wenig mehr detailliert und das hat sich dann wohl in meinem Kopf abgespielt und schwupps, schwammen meine Augen in Tränen.
    Dafür fand ich die völlig neu eingebaute Tanzszene zwischen Harry und Hermine äußerst schön. Irgendwie hat diese für mich persönlich gezeigt, wie tief eigentlich deren Freundschaft ist und wie sehr beide aufeinander zählen können (und Hermine wegen Ron leidet). Die Ministeriumsszenen fand ich auch gut, obwohl die 3 Schauspieler teilweise seltsam steif und verwirrt in ihrer Rolle schienen und dann war da für mich auch eine Ungereimheit. Dort wo Harry fragt, wie lange der Vielsafttrank anhält und Hermine keine Ahnung hat, wo sie doch im 2.Teil völlig im Bilde darüber schien. Naja, ist ja wurscht.

    Inception habe ich mir auch angesehen und fand den gut, nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Ich habe streckenweise den Faden völlig verloren und wusste gar nicht mehr, in welcher Ebene man sich befand. Ich war aber auch ziemlich müde während des Films und bin eingenickt einmal. 'räusper' Und ich musste feststellen, das Joseph Gordon Levitt (oder wie auch immer) absolut göttlich ausschaut. Hinreißend. ;)

    Shutter Island fand ich gut gemacht und auch das Ende war nett inszeniert, aber nichtsdestotrotz hat mich der Film nicht ganz so gefesselt. Mark Ruffalo und Leonardo DiCaprio fand ich beide vom Schauspiel her wirklich toll. Ich finde eh, dass er sich seit Titanic ziemlich gemacht hat und eigentlich durchweg über die Jahre hinweg immer gute Filme für sich selber herausgesucht hat. Von Mark Ruffalo hört man irgendwie leider zu wenig, dabei ist er ein angenehmer Schauspieler.

    Gut, gut. :D Jetzt gucke ich mal Ocean's 13 weiter. Haha. Wollte eigentlich nciht so viel schreiben.

    Luftküsschen an dich und ich wünsche dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr und grüße deine Familie von mir.

    AntwortenLöschen
  2. mhh naja er hat sich wortwörtlich in sein tod gestürtzt. . . bei der ski-fahrt wollte er irgendwie son sprung machen und ist dann tödlich gefallen. wirbelsäule alles gbeorchen und nach einer woche ist er auf der intensivstation vertorben. . .

    mh mein vater hat sich richitg gefreut, als er die bkommen hat :)

    AntwortenLöschen
  3. harry potter würde ich persönlich auch gerne sehen, komme einfach nicht dazu.
    inception fand ich ziemlich gut, ich stehe auf so ein paranormales zeug, wie traumwelten usw. fand sogar das offene ende ziemlich geil.
    bin aber der meinung, dass man den film besser umsetzen hätte können, da fehlten einfach mehr spannung und wow-effekte.
    shutter island fand ich auch gar nicht mal so schlecht, jedoch brachte mich der film nicht lange zum nachdenken, was eigentlich nur gute filme tun.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich ahbe von den Filmen nur Karry Potter gesehen und ich fande ihn echt gut!

    AntwortenLöschen
  5. mhh lecker :)
    bei uns gibt es leider keine frühlingsrollen :(

    hihi jaa buffalo schuhe :)habe sogar zwei paare bekommen XD
    meine freunde und die freunde meiner elten sind die besten man :D Ich selber würde mir nie selber welche kaufen. viel zu teuer :)

    AntwortenLöschen