28.12.2011

Im Zeichen der MEMES...

..standen dieses Jahr meine "interessanteren" Weihnachtsgeschenke.
Was hab ich mich gefreut.
Ein schwarz/DUNKELROTES Fotoalbum. Dunkelroter Einband, schwarze Seiten. Wunderschön!

"Eat all the soap", weil ich mal erwähnte, dass ein bestimmtes Duschgel so lecker riecht, dass ich es essen will.. allerdings war es das Mango-Sorbet-Duschgel, das es gar nicht mehr zu kaufen gibt. 
Und die süße Postkarte, (die es bei Butler's gibt!). Allerdings mag ich den Spruch dazu nicht. Das passt einfach nicht!

Obligatorisch. Rückseite des Albums. (you don't say)
 Es ist erstaunlich, wieviele inzwischen diese ganzen Memes und die dazugehörigen Seiten kennen.. Aber es gibt tatsächlich noch einige Menschen, die das gar nicht kennen. Menschen, die Internet nur für Gesichtsbuch nutzen z.B.

24.12.2011

Meine Mutter.. + Verpackungen + MERRY GLUTTONY

Die hässliche Verpackung! Für mich sieht sie relativ normal verpackt aus. Das Papier ist ziemlich hässlich, ja. Aber es ist von meiner Mutter...FÜR meine Mutter! Ergo: Sie sollte das Geschenkpapier eigentlich mögen.



Da pack ich letztens das Geschenk für meine Mutter ein: ein Handy und eine CD.
Ich überreiche ihr darauf das verpackte Geschenk und sage ihr, dass sie es erst später öffnen darf.
Sie nimmt es und sagt erstmal: "Wie hässlich das verpackt ist!"
Sie ertastet das Geschenk und erfühlt schonmal die CD. Ihre Reaktion: "Ahh, sicher eine CD..und was ist das da ?..Hmm, bestimmt eine leere Schachtel!" (es war der Handy-Karton mit Handy drin.) wtf. Ich trolle zwar gern mal meine Mitmenschen, aber ich würd nie auf die Idee kommen jemandem eine leere Schachtel zu schenken.

Und da mir von zwei Leuten, unabhängig voneinander, gesagt wurde, dass ich hässlich verpacke SHARE ICH THE LOVE! <3


darüber wurde noch kein Urteil abgegeben.
ok. Das ist aber katastrophal. Eine Hälfte des Schuhkartons + Serviette. :D Aber wie verpackt man eine Kasserolle + Lampe ordentlich?


Selbstkritik! Und Klebeband ist mein Freund.

14.12.2011

Alle vergebenen Frauen..

..schenken ihrem Liebsten zu Feiertagen/Jahrestagen Fotos.. oder? (Gern in Form von liebevollen Collagen.)

Ich bin kein Freund von Verallgemeinerungen, aber hier hab ich das Gefühl, dass es einfach stimmt. :D

11.12.2011

Abendprogramm: Die beliebtesten (Rechtschreib-)Fehler der Blogger.

So, nachdem ich letztens den Post ausversehen für ein paar Sekunden schon online gestellt habe, hier nochmal richtig.
Ich bin mag Rechtschreibung. Ich mag es nicht, wenn etwas falsch geschrieben ist. Tippfehler sind natürlich nicht mit eingeschlossen.
Ich mache gern drauf aufmerksam, wenn jemand was falsch geschrieben hat. Oder auch: Ich nerve unheimlich gern damit. :D Aber ich selbst bin natürlich auch nicht fehlerlos.(Ich kann selbst von mir sagen, dass ich das mit der Kommasetzung auch nicht hundertprozentig gut kann, ich setze lieber eins mehr, als eins weniger.)

Also damit ihr in Zukunft bestimmt Fehlerquellen vermeidet, hier der ultimative Ratgeber!Bitte. Danke.
Links natürlich so, wie ihr es NICHT zu schreiben habt. Rechts die richtige Version.

1. sas / saß, auch: ich vergas (böseböse!)= falsch, richtig= ich vergaß

2. zum lesen / zum Lesen (weil.. ist so! nach dem Wort "zum" ist das halt so)

3. Klaustrophobie NICHT Platzangst / Agoraphobie= Platzangst ( Klaustrophobie: Angst vor engen Räumen. Agoraphobie: Angst vor einem bestimmten Platz!)

4. wiederlich / widerlich  

5. CD's/ CDs (Apostroph nur, wenn es jemandem gehört, z.B. Sarah's key, aber auch NUR im Englischen! Sarahs Kindergarten= kein Apostroph, weil deutsch)

6. " Da war so ein Mädchen, die war voll hübsch." (Mädchen sind sachlich!Jaja! Das Mädchen. Das Mädchen, das war voll hübsch.

7. Gallerie/ Galerie (Englisch: gallery, Doppel-L, Deutsch: Galerie, ein L.)

8. Päärchen/ Pärchen. (nuff said)
9. Athmosphäre / Atmosphäre (merkt es euch so, dass ihr das Wort im englischen ja auch atmosphere aussprecht und nicht athmosphere.. gute Eselsbrücke, NICHT?)

Natürlich ist das ganze nicht nur auf die Bloggerwelt beschränkt. Ist klar.

09.12.2011

Meine Mutter...

...hat dieses Jahr auch einen Adventskalender geschenkt bekommen. Einen richtig teuren. Von ihrem Verehrer! Der Herr, der mir auch den übercoolen Bärchenkalender geschenkt hat.
Es ist ihr erster Adventskalender. Und das mit fast 50.

Sie hat auch schon drei Türchen geöffnet. Drei. Heute ist aber schon der 9. Dezember. Also müssten schon 9 Türchen oder zumindest 8 geöffnet worden sein. (Zugegeben, ich hab heut auch das erste Türchen geöffnet. Bin halt nicht so Adventskalendermensch.)

Ich machte meine Mutter drauf aufmerksam und sie meinte darauf:


"Ist doch egal, welche Türchen man (zuerst) aufmacht."

Recht hat sie. Sie ist so pragmatisch. (oder einfach asiatisch.)
Das hab ich dann wohl von ihr. (Ja, auch das Asiatischsein D:)

06.12.2011

Über das Schenken.

Heute ist Nikolaus.
Heute war auch mein erster Arbeitstag nach dem Urlaub (I'm back in town! Deutschland, ich liebe dich!) Ich wurde so unglaublich herzlich empfangen. Ich wurde vermisst. Ich wurde umarmt.

Vermissen ist schön (finde ich), vermisst werden ist noch schöner.

Die letzten Tage wurde ich so oft überraschend beschenkt..irgendwie schön. Ich mag unerwartete Geschenke lieber, als dieses "Was willst du haben?" (<- wirkt meiner Meinung nach so erzwungen.)
Tatsächlich find ich beschenkt werden nicht so toll, wie selbst zu schenken. Ist doch beides schön? Nah, sicherlich sicherlich, irgendwie; ich bin aber trotzdem lieber der Schenker, als der Beschenkte.

Was ich aber überhaupt nicht ausstehen kann, ist, wenn meine beschenkten Leute ihr Geschenk VOR MEINEN AUGEN aufmachen. "..und man vermeidet so auch den peinlichen Moment, falls es nicht gefällt." (aus: Auslandsknigge von Hain & Engelbert) 


Das Geschenk meiner Oma. Ein Bärchen-Schlafanzug...sie weiß halt genau, was ich mag. (Ich trage keine Schlafanzüge.)



 Das typische Nikolausgeschenk.


Wieso denken die alten Leute, dass ich auf Bärchen stehe
Edit: ICH HABE JETZT ALSO DOCH EINEN ADVENTSKALENDER. D:

01.12.2011

Über das Altern.

via emslj.tumblr.com





Wir werden älter. Das ist eine Tatsache, die unwiderbringlich ist. Bis zu einem gewissen Zeitpunkt ist es immer "cool" gewesen älter zu werden "Juhu,endlich 16. Juhu, endlich 18." Doch irgendwann, da ist man nicht älter, sondern alt.

Das jugendliche Leben ist schön und gut. Man ist gesund, hat keine körperlichen Beschwerden (im besten Fall) und kann im Grunde das Leben in vollen Zügen (der Deutschen Bahn - dieser Witz tötet mich immer wieder :D) genießen.

Doch wir werden nie mehr so jung und insbesondere so attraktiv sein wie jetzt. Zwar sind schon jetzt genug Mädels mit ihrem Aussehen unzufrieden, aber was ist, wenn sie 40,50 sein werden?

Ich behaupte mal rotzfrech, dass viele Mädels insgeheim hoffen, dass ihr momentaner Freund, sie auch noch in vielen vielen Jahren noch attraktiv und anziehend findet, vorausgesetzt, man bleibt tatsächlich so lange zusammen.

Und wie jemand mal behauptete: "Frauen altern, Männer reifen." Und irgendwie kann ich dem so ziemlich zustimmen. Natürlich ist das Altern doch auch irgendwie schön. Ich kann mir jetzt kaum vorstellen, dass ich mich mit 50,60 noch so kleiden will, wie eine Jugendliche oder wie ich mir meine Haare, wenn sie ergraut sind, komplett schwarz färbe..nana, dann lieber "in Würde altern".
 via
via
Habt ihr Angst davor, dass ihr mit >40 keinen Mann mehr findet oder seid ihr optimistisch und beruhigt, weil ihr glaubt, dass der Mann an eurer Seite euch so lange lieben und begleiten wird, bis ihr, wie oben, ausseht wie eine Leiche oder euch nicht doch für eine jüngere,dynamischere Frau verlässt?

Ich finde ältere Männer sind einfach noch attraktiv as hell. Bzw. sowieso attraktiver als der stereo Babyface-Typ. Es gibt sehr sehr wenige ältere Frauen, die ich "schön" finde..Meryl Streep ist aber eine davon. Frau Versace nicht. :D

Nuja, aber letztendlich ist Aussehen und die Jugendlichkeit ja doch nicht das Allerwichtigste. Oder so.

It's your turn.

29.11.2011

Meanwhile in Asia 3 - FAQ

Schön, dass ich euch mit dem schönen Wetter hier neidisch machen konnte. Ich versuch hier so viel Sonne wie möglich zu tanken, um die Winterdepression nicht auch noch abzukriegen. ;o
____




Es gibt einige Fragen, die mir hier jedes Mal gestellt werden, wenn ich auf jemanden neuen/alten treffe:


- "Wie groß bist du?"
- "Wieviel wiegst du?"
- "Hast du einen Freund?" / "Ist er Asiate?"
- "In welchem Jahr wurdest du geboren?"
- "Studierst du?"
(- "Du kommst aus dem Westen..wieso bist du so dunkel wie wir?") :D

Und dann gibt es noch die Aufforderungen, die man täglich, mehrmals hört:

- "ISS! ISS! Hier, iss! ISS DOCH!!"
- "Zieh die Schlappen an!"
- "Ist dir nicht kalt?" (Leute, bei ca. 25° + Wind ist mir NICHT kalt. D: )

25.11.2011

Am Strand..

..war ich jetzt die letzten paar Tage und endlich kann ich auch mal mit Urlaubsfotos angeben (ich mach ja nie welchen..).

Es war so schön... Nha Trang, liebe Leute. (Tr wird btw wie tsch ausgesprochen.)


via rezensionen.ch
Am Strand ist übrigens auch ein empfehlenswertes Buch von Ian McEwan. Es geht darin um ein Pärchen, das bis zur Ehe mit dem Sex wartet und darin wird die erste Liebesnacht, welche ziemlich fatal endet, geschildert! Für Leute, die null aufgeklärt sind, sicherlich interessant - für alle anderen absurd/komisch/seltsam.
Noch dazu für Lesefaule (...), es ist kurz.

23.11.2011

Meanwhile in Asia II

- Doener Kebab - Original mit Schweinefleisch.


- Habe noch nie so viele Cellulite-Beine IN MA WHOLE LIFE gesehen. (Bin am Strand, die Leute laufen hier nicht halbnackt rum. Eher im Gegenteil.) Will mir gar nicht vorstellen, wie meine Beine aussehen werden, wenn ich alt bin. D:


- Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich sowas wie zufrieden mit meinem Koerper, so dass ich nicht kotzen muss, wenn ich in den Spiegel schaue. Ich trau mich (mit Bikini) an den Strand!


- Gekotzt hab ich trotzdem.


- Wertschaetzung ist wichtig, Leute. ( Auch ausserhalb von "Asia".) ;D Damit steigert ihr eure Lebensqualitaet enorm. Lasst euch das gesagt sein! :)



18.11.2011

Meanwhile in Asia...

- SchuhPORN: die Frauen hier tragen  tolle High Heels. Da schlägt mein Girlyherz gleich höher!

- ich laufe hier täglich nicht mal 400 m, vlt. nicht mal 200 m. Alles wird hier mit dem Moped absolviert.
- Bubble Tea kriegt man hier schon für 60-70 Cent.

- Kamera NIEMALS in den Koffer tun, wenn man verreist.;(

- am Abend: ein Himmelbett mitten in einer Hotelkomplexanlage, mit Aussicht auf den See...

- 3. Generation und 1. Generation: Zusammen ein schöner Anblick, den man alle paar Meter bekommt.

kthxbye, T.

14.11.2011

Fern-oder Heimweh?

Ist das jetzt nun Fern-oder Heimweh?
Das Gefühl, das ich habe, wenn ich gerade daran denke, dass ich in ein paar Stunden im Flieger sitzen werde. In den Flieger in mein Heimatland?

Auf jeden Fall ist es aber die Vorfreude, die mich übermannt.
Also Leute, für mich geht's AB IN DEN URLAUB.
Ich freu mich auf das sommerliche Wetter, das mich erwarten wird. :>

[girlytalk]Außerdem kann ich dann endlich mal meine Sommerschuhe anziehen!YAY
[/girlytalk]

11.11.2011

Semen...arrrr!

 (aka Seminar ffs)


Ich melde mich zurück, denn ich bin die letzte Woche ein wenig untergetaucht. Ich bin unter Menschen gegangen.
via christianspoo !

Zugegebenermaßen eher unfreiwillig, aber es hat sich teilweise wirklich gelohnt.
Da ich ein FSJ-Kultur mache, gehört es auch drei Mal im Jahr dazu, dass man auf ein Bildungsseminar geht.
Mit sehr viel Unwollen ging ich hin. (66 vollkommen fremde Menschen in meinem Alter...5 Tage lang?!)

Mit viel Freude, wunderbaren Eindrücken und tollen Bekanntschaften bin ich zurückgekommen.


Ich habe noch nie so viel gelacht. Noch nie hatte ich durch bloßes Lachen so starken Muskelkater im Bauch. Noch nie hab ich mir in so kurzer Zeit ca. 33 Vornamen merken können. Noch nie hab ich so vielen Mädchen in so kurzer Zeit gesagt, dass ich sie hübsch finde.

Noch nie haben mir so viele Menschen, die dazu noch fremd sind, mir so tolle Komplimente gemacht und nette Worte gesagt. Ich hätte tolle Haare - sie fallen so schön und dieser Zopf ist toll. - "Ein Oscar für das schönste Lächeln." - Mein Lächeln sei wirklich schön. - Meine Art sei einfach super. - Ich sei, ohne mich anmachen zu wollen, gutaussehend. Aw. Noch nie hab ich mich mit fremden Menschen so wohl gefühlt. (Naja, nach 5 Tagen am Stück lernt man sich dann schon etwas näher kennen. ;o)
 
Ach ja..und einiges hab ich auch lernen können:

- Ich hab es mir angewöhnt Leute zu betatschen, während ich mich totlache. (also an der Schulter z.B.)

- Man sollte NIEMALS mit einem männlichen Wesen, das schnarcht, in einem Zimmer schlafen, wenn man die Absicht hat, selbst zu schlafen. GRAAAHH!

- Es ist lustig, wenn Menschen im Schlaf wirres Zeug reden und eine extrem verlangsamte Reaktion zeigen. Das ist dann so wie ich im wachen Zustand.

- Witze über/mit Ausländer/Hitler kommen bei vielen nicht ganz so gut an.

- Kontaktlinsen sind SUBBA. Dieses Lebensgefühl! 

- Viele Frauen gehen wirklich gern zu zweit aufs Klo. (WIESO???) Viele Frauen reden sehr viel. 


secret friend
- Leuten eine Überraschung zu machen, indem man ihr Bett macht und ihnen ein Schokobrötchen aufs Kissen legt, löst Glücksgefühle bei mir aus. Wir haben das "Secret friend"-Spiel gespielt, das wie Wichteln aka Julklapp ist. Ausgerechnet mein Zimmergenosse war mein "secret friend", deshalb war's zwar einfacher für mich kleine Überraschungen vorzubereiten, aber es hatte dafür auch den Vorteil, das ich ihn "kannte". (ich wusste, was er zum Frühstück trinkt und hab ihm das auf den Tisch gestellt als Bsp.)



Achja und die WCs in meiner Seminareinrichtung waren ziemlich kühl, denn sie waren nicht nur so normal ausgeschildert wie hier links, sondern u.a. mit einem Bild von Prinzessin Leia!

03.11.2011

Wenn man fremden Gesprächen lauscht..

..dann erfährt man Dinge, die man mitunter gar nicht hören und wissen möchte.
Leider merken zu viele Menschen einfach nicht, dass sie mit ihren Unterhaltungen einfach nur nerven und stören.

Heute bekam ich allerdings eine Konversation zwischen zwei 11-jährigen Mädchen mit, die ich durchaus...sagen wir "interessant" fand.

Die 11-jährigen unterhielten sich nämlich über ihre Freunde, ihre festen Freunde.
Ich war ein bisschen schockiert. 
Das eine Mädchen war fett  korpulent und würde auch als 14-jährige durchgehen. Na gut.Okay.
Letztens wurde in einem Gespräch mit einer anderen Freundin von ihr erwähnt, dass sie schon Sex hatte. Jedenfalls hab ich das so geschlussfolgert, als sie, nachdem ihre Freundin auf ein Aufklärungsbuch zeigte "Ich hab halt meine Bedürfnisse.", antwortete.


11.
Die Mädels sind 11! Mit 11 hab ich sicherlich durchaus schon für Jungs geschwärmt und man war in den einen oder anderen verknallt. Aber Beziehung? Wobei viele sicherlich sagen würden, dass das keine richtigen Beziehungen sind, weil's noch Kinder sind. Aber jeder, wie er fühlt.


Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Eins kann ich sagen: ich finde das einfach zu früh.


Bin ich so erzkonservativ oder hattet ihr auch erst wesentlich später (und wenn ja, mit wievielen Jahren) euren ersten Freund? (natürlich unter der Voraussetzung, dass ihr schon einen hattet?)

01.11.2011

Stille Übereinkunft

via//vi.sualize.us
Gab es dieses Jahr zu Halloween eine Facebook-Bewegung oder sonstwas, weshalb so viele Mädels als Dia de los Muertos-Verschnitt gegangen sind?

Nicht, dass es ein Hasstrend für mich war, es ist mir nur aufgefallen, dass ca. 5 Mädels in meinem Blogroll alle so geschminkt waren..und sogar MichellePhan.

29.10.2011

In Halloween-Stimmung...

..bin ich zwar nicht, doch hatte ich etwas Lust "was in der Richtung zu machen".
Ich bin nicht so der Verkleidungsmensch.
Fasching fand ich nie so großartig und Halloween folglich auch nicht.

Zu solchen Festen ging ich einmal als Hahn (...) oder eigentlich immer als Prinzessin (aka irgendein schönes kitschiges Kleid angezogen - gerne jedes Jahr dasselbe, bis es nicht mehr passte, dank Einfallslosigkeit und Mangel an Mitteln).

Nichtsdestotrotz war ich unglaublich kreativ und habe mir die Nägel heut ein bisschen anders lackiert. Mir gefällt es so sehr, dass ich gedenke, es sogar im Alltag zu tragen. Außerdem ist es so simpel und im Prinzip braucht man nur zwei Nagellackfarben (und zufälligerweise sind es die einzigen zwei Nagellackfarben, die ich besitze.) WIN WIN.

25.10.2011

Englische / deutsche Bücher

Englische Bücher sind scheiße.
Ich finde sie deshalb scheiße, weil sie unglaublich hässlich gedruckt sind.
Es sind fast immer Taschenbücher mit immergleichen Papphüllen, die sich schlecht anfühlen und mit Seiten, die wahrscheinlich aus recyceltem Klopapier gemacht wurden..

Sehen wir mal von den umweltlichen Punkten ab und seien wir mal oberflächlich:
Ich würde sicherlich mehr englische Originalbücher in die Hand nehmen, wenn die Bücher einfach mal ansprechender gestaltet wären (und wenn Bibliotheken mehr englische Titel anbieten würden..) Ich bin bei vielen Produkten und eben auch bei Büchern jemand, der das Buch "by its cover judgt" (na? dieses Neudeutsch tut weh, tut es nicht? ;>). Nun ja. Ich liebe die deutschen/deutschsprachigen Verlage! Sie bringen so wunderschöne Bücher raus. (Diogenes Verlag !)

Die deutschen Bücher mit ihren schönen weißen Seiten, mit den tollen Einbänden und Buchoberflächen (ihr wisst schon, z.B. bei den Gänsehaut-Büchern, wenn die jemand gelesen hat), mit den vielen verschiedenen Schriftarten, manchmal auch Schriftfarben usw.

Seht ihr den Unterschied?..wahrscheinlich nicht.Trotzdem: weiß gegen dunkel!

17.10.2011

Zwar keine Tampons - aber trotzdem Mädchenkram. Und Filme. Und Ramen.

Manchmal, aber nur ganz manchmal muss ich mir süße, kitschige Sachen kaufen, damit ich der Welt beweisen kann, dass ich auch ein Mädchen sein kann. Inbefore Ladyboy.
(Abgesehen davon,dass ich gerne figurbetonte Kleider trage, mich gern schminke und bei Romanzen und Dramen ((insbesondere mit Juden!!)) wie ein Hund heule...)



Ansonsten hab ich die Tage erstmal drei Filme zuende geschaut.
The next three days - Mochte ich sehr, auch wenn offenes Ende.
The King's Speech - Me gusta!
Boxhagener Platz - Meh.

Und gegessen hab ich in den letzten Tagen auch. Ich war mit Freunden Japanisch essen. KEIN Sushi. Famos grandios! Alle außer ich haben Ramen gegessen. Aus Gründen meines asiatisch-ausländischen Migrationshintergrunds, kenn ich solche Nudelsuppengerichte schon...deshalb entschied ich mich für Reis. o_o
Reis mit süßer Soja-Soße (hmmm! :d) und dazu krosses Hühnchenfleisch. Klingt simpel, ist es sicherlich auch, aber es war kööööstlich! Und teuer.

09.10.2011

Wie ich 2,20€ für 442-seitiges Klopapier ausgab.

Unglaublich wieviel uninteressantes Zeug in dieser Ausgabe war. Mir war zwar bewusst, dass solche Frauenzeitschriften keinen Vergleich zu Konsorten wie Psychologie Heute usw. darstellen, dennoch hab ich mir ein bisschen mehr erhofft. War der Inhalt der Glamour früher besser oder war ich fdamals (mit 13/14) anspruchsloser? (...)

Jedenfalls hab ich mir die Zeitschrift nicht geholt, "weil ich eine lange Zugfahrt überbrücken musste". Denn wenn ich Zug fahre, nehm ich mir ein Buch mit, das mir mehr gibt als tausende Werbeanzeigen.
Ich hab sie mir wegen der Glamour Shopping Card besorgt. Und die auch nur, weil ich bei Tally Weijl 20% Rabatt haben wollte, um mir dieses Kleid zu kaufen, mit dem ich schon zwei,drei Wochen geliebäugelt habe.
OP 20€

(Ich bin nicht so der Impulskäufer, ich überleg immer ewig, bis ich mir was hole..manchmal brauch ich so lange zum Überlegen, dass es das gewünschte Produkt gar nicht mehr gibt.)

07.10.2011

Beinahe geschlagen

..hätte ich die Verkäuferin von Pimkie, weil ich so glücklich über den Kauf dieser Schuhe war (und bin).
Stattdessen hab ich nur im übertragenen Sinn zugeschlagen, indem ich, gutbürgerlich wie ich bin, die Treter gegen Geld eingetauscht habe.

20€ für solch Schuhwerk bezahl ich geeern. Besonders, weil sie runtergesetzt sind und ich sie für fast 30€ eher nicht gekauft hätte. GEIL IST GEIL.

Erstens finde ich sie wunderschön..auch wenn ich sie lieber in schwarz gehabt hätte. ((Gab's nur nicht. Erste Welt Problem..)Ich gehör eben auch zu der Fraktion, die sich gern die Frage stellt "Gibt's das auch in schwarz?".

Zweitens sie sind sowas wie bequem. D.h. dass man quasi wie auf halbhohen Schuhen damit läuft, denn das gute dran ist, dass etwa DIE HÄLFTE des Absatzes aus Plateau besteht. Und das finde ich so äußerst genial. D:

Ansonsten war ich letzte Woche sehr hip und habe 4€ für einen Becher gefrorenen Joghurt ausgegeben, aber immerhin waren zwei zerkrümelte Oreo-Kekse drin(, die ich übrigens TOTAL überbewertet finde..die schmecken nicht mal richtig gut..). Irgendwie unverschämt, wie die Leute so viel Geld für so viel Schwachsinn verlangen. :(
Ich glaube ich boykottier jetzt die Frozen Yogurt-Bewegung und mach ihn mir lieber selbst oder sowas.

Aber eigentlich war ich nur Frozen Yogurt essen, weil das Wortspiel des Ladens so toll ist und ich das unterstützen musste.

FROHSINN, versteht ihr? FROOOHSINN. Leute, ich liebe Wortspiele.

30.09.2011

Angesprochen / angemacht werden

Es ist immer eine besondere Angelegenheit für mich, wenn mich ein Mann auf der Straße anspricht. Danach muss ich es immer jemandem erzählen..und mangels Personen, an die ich mich grad wenden kann, wird das alles eben hier reingeworfen.

Also lauf ich grad so like a boss mit meiner Buttermilch in der Hand den überfüllten Platz entlang und auf einmal steht der da vor mir (und ich dachte erst, der will mir irgendwas unterjubeln oder mich zum Spenden "motivieren").

Im Unterschied zu den meisten Kerlen, war er einfach ehrlich und hat nicht drumherum geredet, meinte, dass er mich grad so erblickt hat und mich einfach ansprechen musste.
(Das "besondere" an ihm war, dass er ein Deutscher war..ich werd sonst nur von Ausländern Leuten mit Migrationshintergrund angesprochen)
Charmant, wie der junge Herr war, fragt er mich, weshalb ich Buttermilch trinke. "Weil mir danach ist."
Was er dachte? Er dachte, dass ich zunehmen will bzw. Muskeln aufbauen will, weil "Sportler das trinken", weil Proteine. haha So redet man also mit einer Lady, wenn man Interesse an ihr hat!

Nun ja, ich konnte ihn recht schnell davon überzeugen, dass ich nicht die richtige Frau für ihn bin. U.a. weil ich totlangweilig bin.

"Aber du gehst doch auch mal am Wochenende Party machen..?"

-"Nein."


Jetzt seid ihr dran, weil dieser Blog von euren Beiträgen lebt , weil ihr es könnt.

Was war eure schlechteste Anmache?
Was war die süßeste/originellste/im-Kopf-bleibendste-Anmache?
(Denkt euch die restlichen Fragen, die ich dazu haben könnte.)

26.09.2011

true story

source: 9gag.com
Ich gehe nie ungeschminkt aus dem Haus.
Scheint zwar für viele keine große Sache zu sein, für mich aber schon.

20.09.2011

Die Meinung anderer und meine Entscheidung.

Lieben Dank erstmal für eure rege Beteiligung an meinem letzten Monolog!

Nun ja und ich habe mich wohl entschieden..ich bleibe einfach bei meiner Wahl mein FKJ zu machen. Denn ich bin glücklich damit.

Ich bin umgeben von Büchern und von freundlichen Menschen. Ich kann täglich mindestens 2 Stunden lesen (man will ja so oft lesen und nimmt sich dann doch nicht die Zeit dafür, sondern setzt sich dann stattdessen an den Rechner..), die Arbeitszeiten sind toll, die Natur und Landschaft dort ist wunderschön; ich kriege meine Arbeit bezahlt.
Und das beste: meine Chefin ist wahnsinnig nett. Das hab ich seit..NOCH NIE erlebt. Seit wann sind Chefs nett? o_O

Das sind so viele verschiedene Umstände und Gegebenheiten auf einmal, die aber alle passen, gut sind und sich gut anfühlen.

Mein letzter Post oder eher die Reaktion darauf von euch war für mich sehr interessant. Ich hab über das Thema gepostet, weil ich eure Meinung darüber wissen wollte; nicht, damit ihr mir die Entscheidung abnehmt, sondern um verschiedene Blickwinkel zu hören..denn mein Herz mein Hirn sagte mir schon irgendwie, dass ich bei meiner Entscheidung bleiben soll. Nur die Sicherheit wurde mir durch meine Mutter genommen...

Ich würde niemals von mir behaupten, dass mir die Meinung anderer "scheißegal" ist..viele behaupten das ja. Es ist mir sogar sehr wichtig, was andere von mir halten. Andererseits ziehe ich auch oft genug mein Ding durch, weil es mir so gefällt, weil ich es lustig finde (Humor), weil es mir gefällt (Klamotten)..einfach, weil ich davon überzeugt bin und mich damit sicher fühle.

So.
"Das Problem ist wahrscheinlich, dass Du jetzt weißt, dass sie [meine Mutter] das, was Du jetzt machst, eigentlich doof findet. Und es kann ja gar nicht doof sein, so begeistert Du davon erzählst.."
..schrieb mir MiriMaris unter den letzten Post. Kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Genau so ist das.

Fazit: Alsooo, studieren kann ich auch nächstes Jahr! (Denn ein kulturelles Jahr würd ich sehr ungern NACH dem Studium ranhängen..da würd ich mich wahrscheinlich zu alt für fühlen und wäre es dann wahrscheinlich auch.)

kthxbye.

16.09.2011

Viele Blogger denken, dass die Leserzahl schrumpft, sobald man sich einige Zeit nicht blicken hat lassen. 
Dieser Meinung war ich selbst nie, denn wenn Leser abhauen hat das doch sicherlich andere Gründe (man ist einfach öde für den Leser geworden, man hat sich total verändert, man will den Blog nicht mehr in seinem Dashboard haben, weil er nervt..oder weil das Gewinnspiel auf dem Blog abgelaufen ist und man eigentlich nur deswegen den Blog abonniert hat..).

Fast zwei Wochen gab es hier nichts Neues und wieso sollte ich auch des Bloggens wegen bloggen? 
Das obgligatorische IKEA-Bettwäsche + Fotoobjekt-Foto.
Und was machte ich so in der Zwischenzeit? Das Übliche halt.
Lesen,Lesen,Lesen (sind die beiden Bücher nicht hübsch anzuschauen - so richtig herzallerliebst..genauso wie dieses tolle Lesezeichen!), Essen (aber nur manchmal D: ich esse so wenig durch die Arbeit) und internetieren.

Chinapfanne mit Tofu. Vegan, vegetarisch, lactosefrei,koffeinfrei wahrscheinlich auch aus erneuerbaren Energien. Hat überraschend gut geschmeckt.




Ach ja, ich blogge jetzt übrigens aus meinem Zimmer, da (Neu)anschaffung eines Netbooks. Leute, es ist richtig Luxus im Bett rumzuliegen mit dem Laptop daneben. LUXUS.Und schaut euch diese Farbkombination an. *___*
Nicht, dass ich es wegen der Farbkombination gekauft habe.

05.09.2011

FSJ-Kultur

Seit dem 1.9.11 bin ich Freiwillige. Für ein Jahr werde ich in einer kulturellen Einrichtung (Bibliothek) sein und dort Erfahrungen sammeln.

Es ist so verdammt perfekt.
Wer mich kennt (naja, eigentlich muss man mich nicht besonders kennen), weiß, wie seeeehr ich Bücher und Bibliotheken liebe. Deshalb kamen für mich eigentlich nur Bibliotheken für das Absolvieren eines freien kulturellen Jahres infrage.


Und ich bin so außerordentlich glücklich, dass ich diese Stelle überhaupt bekommen habe, denn letztendlich gab es nur 150 Plätze und ich habe einen ergattern können. Ausgerechnet ich! So ungefähr muss sich jemand aus einer Casting-Show fühlen, der gewonnen hat..

Zum allerersten Mal kann ich stolz auf mich sein, denn ich habe durch meine Art überzeugen können. Ich wurde ausgewählt, weil ich so bin, wie ich bin - und das hat gefallen. Das ist ein so schönes Gefühl. Ich bin so unglaublich zufrieden. Immer wurde meine Art kritisiert.."Du bist toll und so, aber so schüchtern, so leise, so scheu." Zum ersten Mal, war genau das mein Vorteil..irgendwie. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich nicht mehr ganz so zurückhaltend bin, wie ich es schon immer war. Seit die Schule aus ist, bin ich viel mehr aus mir herausgegangen.



Noch nie hab ich das erlebt, dass ich in so vielen Lebensbereichen auf einmal zufrieden bin.
Endlich genieße ich es mal, aus der Schule raus zu sein, denn bisher plagten mich gewissermaßen Nostalgiegefühle. Denn Schule war ja, trotz doofer Mitschüler, doch ne, im Großen und Ganzen, schöne Sache. (Man hat unglaublich viel Freizeit, man hat so oft Ferien..)

Ich laufe durch die Straßen und lächel vor mich hin wie 'ne Debile.
Naja..einen klitzekleinen negativen Punkt gibt es allerdings auch bei der ganzen Sache.
Denn ich muss jeden Tag ungefähr 'ne Stunde hinausfahren. Für mich als verwöhntes Stadtkind, ist das zwar ne Umgewöhnung, aber selbst dieser Punkt hat wieder seine Vorteile: Ich kann im stillen Zug (mit wenig Passagieren) einfach mal LESEN. :D

02.09.2011

Unnützes Wissen, Teil 2.

Paula & Apfelkern möchten gern weitere unnütze Dinge aus meinem Leben erfahren.
Ich habe ein wenig gesammelt. Allerdings fällt einem nicht so viel ein, wenn man "unter Druck" ist.

1. Mein Humor ist derbe/fies und political incorrect. Er ist ungefähr bei Serdar Somuncu angesiedelt, gemischt mit vielerei Internetunfug. Außerdem meinte eine Lehrerin mal etwas ironisch zu mir "Wer dich als Freund hat, braucht keine Feinde." Gut, was?

2. Wenn mir beim Shoppen langweilig wird, (weil ich Begleitung bin - denn mein "Shoppen" sieht so aus, dass ich mich 2 min. im Laden umsehe und dann rausgehe, wenn ich nichts Interessantes finde - es sei denn ich bin im DM D: ) sortiere ich Zeug ein/um, das ungeordnet irgendwie rumliegt, falsch liegt/ im falschen Regal ist. Ich sag euch, im TK Maxx ist ordentlich was zu machen. Da herrscht so eine Unordnung, dass die mal Aufräumpersonal beschäftigen sollten.

3. Meine Heizung ist nie an. Also ihr Frostbeulen da draußen, die ihr was für die Umwelt machen wollt: schaltet eure Heizung nicht an und zieht euch stattdessen einfach mehr Klamotten an.

4. Wenn ich neue Schuhe habe, muss ich die ganze Zeit in ihnen durch die Wohnung rumlaufen...auch wenn es hohe sind und ich im Prinzip auch nur vorm Rechner sitze.

5. In der vierten Klasse war ich in einer "Band"...für ein paar Wochen.Diejenigen, die mich tatsächlich kennen, verschlucken sich jetzt wahrscheinlich vor lachen über diese Information. Wir waren damals zu viert und wahnsinnige No Angels-Fans. Wir nannten uns "Butterfly", nach einem damaligen Lied... und wir haben uns Fotoshootings, Autogrammkarten und sogar nen zweizeiligen Text überlegt, der da so ging "Touch too much, I wanna go wanna crazy. Touch too much, I wanna blue wanne baby." Unsere Englischlehrerin war natürlich begeistert von unseren Englischkenntnissen.


31.08.2011

CDs

Kauft irgendjemand eigentlich noch CDs?
Ich gehe 'mal stark davon aus, dass etwa 90% meiner Leserschaft keine CDs mehr kauft...ja und wieso auch? Schließlich kommt man schnell zu seinen neuen Lieblingssongs, ohne zwangsweise eine CD kaufen zu müssen.

Dennoch war mir letztens wieder danach und für 5€ beschenkte ich mich mit der neuesten HURTS-Platte. Ich finde es schön etwas in der Hand zu haben, es im Regal bewundern und die Songtexte im Booklet nachlesen zu können. Es ist so schön altmodisch.

Das letzte Mal, dass ich mir eine CD kaufte, ist schon lange her, da kamen nur Metal CDs in das Einkaufskörbchen...aber manchmal muss es auch 'mal eine Pop-Platte sein. Jedenfalls ist sie cooler als mein Elements-Album von den No Angels, weil "handsome" Typen in s/w und in tollen Klamotten einfach nicht zu schlagen sind.

25.08.2011

how to: In welches Auge gucken?

Manche Menschen haben ein normalguckendes Auge und ein schielendes Auge. Nicht so ein Auge, das sie selbst steuern können, sodass es schielt, sondern ein "kaputtes" Auge. D8

So ungefähr sieht das dann aus.
Ich fühl mich dann immer total hilflos, weil ich nicht weiß, in welches Auge ich schauen soll. ;_;

Das alltägliche Leben kann so kompliziert sein.

Ich jedenfalls gehe jetzt raus und genieße das Wetter, bei dem man schön Menschen beobachten kann, die Eis essen.
Eisessende und bücherlesende Menschen sind so ein schöner Anblick. Allerdings sehen viele Menschen beim Eis essen total widerlich aus. :D

18.08.2011

Hasstrend: (Umgedrehte Kreuze) und Flaggenshorts.

via urbanoutfitters.com
via topshop.com
srsly, why?

Ich glaube nicht, dass dahinter politische Aussagen oder religiöse Ansichten stehen. Aber ist halt Mode, ne?

16.08.2011

Aktueller Stand...

...der Mode:

habe einen Side-cut, trage Tunnels in den Ohren (ja, wo sonst eigentlich?) und überlege dir ein neues Motiv für (d)ein (erstes) Tattoo (wenn du noch keins hast.)

Beliebte Tattoomotive sind viel und oft bei Tumblr zu sehen, sowieso andere "Inspirationsvorlagen". Wenn trotzdem noch keine Idee da ist, geht immernoch der gute alte Schriftzug "love live laugh" oder das Freiheitsmotiv mit Federn/Käfigen und Vögeln in allen erdenklichen Variationen.

le tumblr

Liebe Grüße von eurer liebsten Fashion-Bloggerin.


11.08.2011

Aw(kw)ard

Da ich so gerne Wortspiele mag und finde, dass man heutzutage für alles mögliche einen Blogger-Award verliehen bekommt und den Begriff Award in dem Zusammenhang auch schwachsinnig finde, nenne ich das ganze mal  Aw(kw)ard um, ohne das es einen wirklichen Sinn hat.

Nun denn. Das Weibchn hat mich also drum gebeten, sinnlose Fakten über mich preiszugeben. Da bin ich gern dabei. Ist mir lieber als tatsächlich "wichtige" Fakten über mich auszuplaudern.

1. Ich mag es in Überwachungskameras (die ich überhaupt nicht mag, ich komm mir dann immer wie ein Verbrecher vor) zu starren und mich dabei nicht zu bewegen. Ich stell mir dann immer vor, wie die Leute die Aufzeichnungen angucken und sich gruseln. Denn ich bin ein asiatisches Mädchen mit langen runterhängenden Haaren! (Nur laufe ich meistens nicht im weißen Nachthemd barfuss rum..)

2. Ich mag es nicht vor anderen zu weinen, deshalb tu ich das so gut wie nie. Und das obwohl ich eine extreme Heulsuse bin. Außerdem schaue ich mir gern beim Weinen zu, vor dem Spiegel. Nicht, dass ich dabei sonderlich gut aussehe. Aber es beruhigt mich... Beim Zähneputzen weine ich auch oft oder auch: Ich weine oft, wenn ich mir die Zähne putze. So oder so, es klingt bescheuert.

Wenn ich vorm Einschlafen "so richtig" geweint habe, wache ich morgens mit einem Doppellid auf. (Ich habe kein Monolid, aber ein Schlupflid.) Und sehe dabei aus wie ein Alien.

3. Obwohl ich schüchtern bin, wobei ich schon einiges durch Auto-Kognitionstherapie (olol,was) dagegen getan habe, frage ich liebend gern Leute nach dem Weg.

4. Ich gebe nie zu, dass mir kalt ist, wenn's denn mal so ist. Allerdings kommt das selten vor, denn im Gegensatz zu vielen Mädchen, bin ich keine Frostbeule und meine Füße sind nie kalt.
Wenn Jungs im T-Shirt rumlaufen, tu ich das auch, während die weibliche Fraktion in Strickjacken weiterfriert.

5. Von 42 MSN-Kontakten, die ich habe, sind nur 7 weiblich und mit nur zwei von denen bin ich befreundet. Das zeigt genau, wie ich zu Mädchen stehe. Und dass ich mich mit Männern generell besser verstehe. Sie sind einfach, locker und haben zu 80% einen Humor wie ich. D:

____
Ach ja, fast vergessen.
Ich fordere Fräulein Apfelkerne und N0stra auf, bei diesem lustigen Spaß mitzumachen, falls das noch nicht passiert ist.

09.08.2011

how to: Blogger in natura und Stalkerei

Blogger in natura
Es kommt ab und an vor, dass ich Menschen, die ich aus dem Internet kenne, auf der Straße sehe.
Ich freue mich dann kurz und möchte ihnen zuwinken oder zulächeln.
Aber dann komme ich schnell zum vernünftigen Gedanken, der mir dann einige Peinlichkeiten erspart.

Denn meistens kennen mich diese Leute nicht. Natürlich könnt ich einfach hingehen und hallo sagen. "Hallo, ich lese deinen Blog." Ja, einmal hab ich das sogar gemacht. Aber mir ist das unangenehm. Manchmal sinds auch Blogs, die mich nur partiell interessieren. Blogs, die man anklickt, weil sie groß sind; dessen Inhalt einen aber kaum interessieren.
Wie begrüßt man also einen Blogger in natura angemessen, wenn überhaupt? Es gibt immer diese unangenehme Sekunde, in der man nicht weiß, wie man jemanden begrüßen soll. Deshalb vermeide ich es auch meist.

Küsschen links und rechts? - Nein. Denn ich kann das absolut nicht ausstehen.
Handschlag? - Bei nem Mädel absolut unpassend.
Winken? - Wirkt leicht debil.

Also bleibt dann meist nur noch die Umarmung. Und selbst bei der muss ich nachdenken. Ist das angemessen? Schließlich sind wir nicht befreundet. Und normalerweise umarme ich nur Freunde. Fragen über Fragen. Dennoch scheint mir die Umarmung bei Frau und Frau am Optimalsten.



le suchmaschine


Stalkerei
Das gute am Internet ist, dass viele Leute, vieeeel von sich preisgeben (Fotos im Bett mit dem Liebsten, Fotos im Bikini, Adresse + Hausnummer.. und andere schöne Sachen). Ich find es super, wenn ich so viel über die Menschen erfahre und weiß, ohne an ihrem Leben beteiligt zu sein und ohne, dass sie das Geringste über mich wissen oder geschweige denn von meiner Existenz wissen.

Harmlose Stalkerei ist eins meiner liebsten Hobbys. Und außerdem wirds einem so leicht gemacht. Worauf wollte ich hinaus...

..wahrscheinlich darauf, dass ich so gut wie anonym durch die Straßen laufen kann. Wenn man das so sagen kann.

03.08.2011

Kartoffelspalten (Wedges) und andere hohe Schuhe.

Ich mag hohe Schuhe und seitdem ich einen Narren gefressen hab an solchen Schuhen, mag ich kaum mehr flache Schuhe tragen. Irgendwie bilde ich mir ein, dass der Fuß in flachen Ballerinas ganz merkwürdig aussieht. So unelegant und platt halt.


Natürlich hab ich auch "nichtfeminine/ unisex" Schuhe ( 3 Paar), sprich sowas wie Springerstiefel und Sneakers.

Meine neueste Errungenschaft sind Vagabond-Sneakers. (Markenhurerei yeah! Naja, eigentlich wurd ich ja nicht für bezahlt, deshalb doch keine Hurerei..schade.)

Nun ja, wie man sieht, sind sie hoch und flach zugleich. Einen Trend, den ich übrigens seeeeehr begrüße!

Ein Vorteil der hohen Schuhe sind, dass ich mich in meinem Freundes-/Bekanntenkreis nicht mehr auf die Zehenspitzen stellen muss, um jemanden zu umarmen

Ansonsten ist's super, wenn man es nicht mag, den Boden, also auch die STEINE darauf zu spüren, auf die man dann versehentlich tritt. FFFFUUUU!
Ja, ansonsten muss ich nicht jede klitzekleine Wasserpfütze umgehen und kann einfach weiterlaufen. Praktisch.

Wenn aber Mädels mit 15cm Heels sagen, dass die Schuhe BEQUEM sind, trotz Höhe, weil Plateau undso..kann ich dies nicht glauben. Einerseits trage ich keine 15cm Heels, sondern 5-8cm Pumps (weil die tatsächlich noch gut bequem sind) und bin es deshalb nicht gewohnt....und andererseits..ja keine Ahnung! Wie sollen solche Schuhe bitte bequem sein, wenn das ganze Gewicht des Körpers auf dem Ballen liegt?
 

Dann noch zu den Wedges.
Wieso kriegt man fast überall nur noch solche Schuhe? Die Auswahl normaler Schuhe ist erheblich gesunken, seit Wedges so im Trend liegen. Ich möchte mich aber nicht dem Trend hingeben. (obwohl ich schon Wedges gekauft hatte, um sie dann wieder zurückzugeben...dabei waren sie Schuhe so schön )

Ich mag normale Absätze. Ich mag auch das Klackern beim Laufen. Ich mag es in U-BahnMETALLGITTERN (????) (immer diese Wortfindungsprobleme..) steckenzubleiben, weil der Absatz genau da reinpasst.

28.07.2011

Es riecht nach Geborgenheit.

Es gibt einen Geruch, den ich sehr gern mag...
nämlich Kokosnussduft den Duft, den man wahrnimmt, wenn jemand aus der Nase ausatmet.


Verdammt, es klingt so skurill und merkwürdig, aber es ist der wundervollste Geruch, den ich bisher bewusst am Menschen wahrgenommen habe, und das auch nur an sehr wenigen Menschen; vorrangig an meiner Mutter. Es weckt einfach eine vollkommene Geborgenheit und Glückseligkeit in mir, es ist schön.

Kennt ihr das?
Es ist so schwer zu beschreiben..und wie nennt man das überhaupt? Nasenduftgeruch? Noch nie habe ich etwas darüber gelesen oder gesehen. Noch nie hat jemand von alleine, den ich kenne, über dieses Phänomen gesprochen.


Egal, ob ihr als kleines Kind angekuschelt an der Mutter lagt oder ob ihr kuschelnd mit eurem Liebsten rumliegt, ist es euch auch schon mal aufgefallen?
 

27.07.2011

tick tock on the clock.

10€ an einem Stand im Kaufhaus.
Endlich endlich endlich habe ich wieder eine Uhr. Noch dazu ist sie eine Halskette im "Vintage-Stil", den ich sehr gern mag.
Mir war es schon lange Leid, immer auf das Handy gucken zu müssen, wenn man die Uhrzeit wissen will oder andere Leute zu nerven, wenn man wissen will, wie spät es ist.

Außerdem will ich nicht (so) abhängig von meinem Handy sein. Abhängigkeit ist auch so eine Sache, die ich überhaupt nicht leiden kann...aber dazu vielleicht ein andermal.

Pünktlichkeit oder generell Zuverlässigkeit finde ich wichtig.
In meiner ganzen Schullaufbahn; also von der 1.- 13. Klasse war ich nur einmal zu spät.(Die Bahn war schuld. :<) Als ich dann ins Klassenzimmer kam, haben alle meine Mitschüler applaudiert, weil ich zum ersten Mal zu spät kam... das war mir dermaßen unangenehm, weil ich somit die Aufmerksamkeit auf mich gezogen hab und außerdem, weil ich Unpünktlichkeit HASSE. Mich macht das wahnsinnig!

22.07.2011

OOTD (AOT YMBI) ! wtf. + Trendhochnäsigkeit

Da mein Blog so schön "versatile" ist und ich glaube ich schon mal einen "Award" dafür bekommen habe, zeig ich euch mal, dass ich auch mehr kann als lange Texte zu schreiben...

..nämlich Outfits posten! YAYYY. (Oft) Ziemlich uninteressante Materie, aber wer kann, der kann. Außerdem finde ich meine neuste Errungenschaft so entzückend!


Man mag es kaum glauben, aber neben den ganzen Hasstrends, gibt es ab und an Trends die ich sehr gern mag und bei denen ich traurig sein werde, wenn sie wieder vom Markt verschwinden.


Sei es der Militärstil, Schleifchen oder Kleider/Röcke/Feminines.


Neu entdeckt in einem Laden namens "Ann Christin" sah ich gestern eine überraschend große Anzahl an dunkelroten Kleidungsstücken.
Etwas, das mich freuen sollte..und das tut es auch. 
Aber dann kommt wieder das hochnäsige Denken zum Vorschein, das ich oft an den Tag lege, wenn ich einen Trend schon vor dem Trendsein mochte.


Manche werden das auch kennen.


Das ging mir mit den Chucks so, mit dem Gürtel unter der Brust und auch mit Henkeltaschen...Dinge, wofür man komisch beäugt wird, wenn man es Jahre vorm Trend trug. 
"Wieso trägst du einen Gürtel am Bauch?!"

Dinge, die ich mochte und die ich dank des Trendseins vermied zu tragen. Man will ja eben nicht wie die Jacquelines und die Stellas rumlaufen. 


Ähm, wohl doch ein langer Text geworden. Nichtsdestotrotz, hier mein Kleidchen, das verdammt noch mal richtig gut meine Figur betont. :O Nur der Ausschnitt (V-Neck!!) ist viel zu groß und ich kann ihn nicht recht ausfüllen..muss da wohl ein paar Nähte ranbringen.
Und das tolle an dem Teil: es hat TASCHEN!
Taschen sind essentiell..deshalb sind Jeans so verdammt praktisch. (Außer sie haben keine Taschen ;_;)
Ich habe gelernt, dass man im Internetz sein Dekolleté als Frau zensiert. Schade eigentlich. WANT SOME PEPPER? o_O
Hab das kleinste Armgelenk der Welt. Leute gruseln sich davor!