26.01.2012

I am the swan queen! Oder auch: Ich war im Ballett.

via
Ich war zum ersten Mal im Ballett!
Ich wurde eingeladen UND habe eine Ermäßigung bekommen. Denn als Freiwillige (FKJling) muss/kann man seine Beziehungen spielen lassen! So kostet eine gute Karte regulär gern mal 70€. Wir mussten aber nur 15€ zahlen. Bekannschaften: Das  Groupon im echten Leben.

Ach, es war so schön. Entzückend. Zauberhaft. Märchenhaft.
Allerdings kamen mir beim Anschauen des Bühnenbilds oft interessante Gedanken.
Habt ihr schonmal die Beine und den Hintern eines Balletttänzers gesehen?!
Und die offensichtliche frontale Beule in der Strumpfhose erstmal...

Wieso tragen stark übergewichtige Frauen eigentlich so gern hautenge Leggings, wo man nicht nur erahnen kann, sondern auch ALLES sieht, weil dazu auch gern nur ein kurzes Shirt getragen wird, das den Po nicht einmal bedeckt?
Ich bin zwar nicht so der Anhänger von Männern in Frauenkleidung, aber diese Balletttänzer können das tragen. Da könnte man fast neidisch werden.


Kommentare:

  1. Ich würde auch gerne mal ins Ballett, so ganz klassisch in Schwanensee. Aber ich guck auch immer wahnsinnig gern Eiskunstlauf :)

    AntwortenLöschen
  2. Ballet rult. auch wenn die Vorführungen in denen ich zuletzt war, dich etwas verstörend sexstisch war :D hab dich übrigens mal getagged, würde mich freuen, wenn du dir Zeit dafür nimmst :)

    AntwortenLöschen
  3. Ballett ist beeindruckend und gruselig zugleich.
    Leggins sind generell unschön: die mageren Mädels mit Haltungsschaden sehen knochig darin aus und Übergewicht wird auch unschön dadurch betont.

    Zu deinem Kommentar bei mir:
    OMG -sie könnte fernsehen! Nein, das mache ich nicht, denn ich sehe mir die Serie online an.
    Aber was daran ist fanatisch?

    AntwortenLöschen
  4. Ich find Männer in Ballettklamotten schwer unsexy. Ist es eigentlich Wahrheit oder Legende, dass sie meistens schwul sind?
    Letzter Tage hab ich ne ca. 15-Jährige in der Bahn gesehen: Edelturnschuhe, Leggins, weißer Slip, der durchleuchtete, breiter weißer Gürtel und so eine glänzige Pseudodaunenjacke... Das Ensemble hatte was von einem Autounfall. Ich versteh nicht, was an Leggins so toll aussehen soll. Ursprünglich kam der Trend ja mit diesen Ich-hab-nichts-an-Oberteilen auf, die wenigstens (in der Theorie !!!) den Hintern bedecken. Aber die lasse unsere lieben Strumpfifans ja auch gerne mal aus.

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme dir zu. Es gibt wesentlich männlichere Kleidungsstücke für Männer, als Leggins. Selbst nackt sehen sie männlicher aus, als mit so einem Teil.
      Also für Schwule ist so eine Ballettvorstellung wirklich die Krönung. :>

      Löschen
  5. Und was ich eigentlich wollte: Ja, hätt ichs mal von Anfang an gelassen mit "Faci"... Ich versteh bis heute nicht, warum eine gelöschter Account dafür sprechen soll, dass es mir nicht gut geht.

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. *_* Ich bracuhe auch solche Bekanntshaften!

    AntwortenLöschen
  7. Ins Ballett würde ich auch sooo sooo gerne mal!

    AntwortenLöschen
  8. Leggins fetzten, wer so kurze Beine hat wie ich, für den ist Hosen tragen eine Last, erst recht kaufen. Aber eine gewisse Blickdichte und Aschbedecktheit muss schon gewährleistet sein.
    Und wenn dicke Mädchen Röhren tragen, ist das auch nicht besser, nur weil es Hosen sind.
    Dicke sehen immer scheiße aus, wenn die nicht ordentlich gekleidet sind.
    Eigentlich sieht jeder scheiße aus, wenn er nicht...spirale, bla bla. Geschmack ole"

    AntwortenLöschen
  9. Ich geh' auch echt gerne ins Ballett - und je nachdem in welcher Stadt man ist, sprich welcher Choreograph am Werk ist, gibt es auch Nicht-Strumpfhosen Kostüme... ;)

    Mit einem lieben Gruß, Sarah

    AntwortenLöschen
  10. ich liebe ballett!
    bis vor kurzem habe ich sogar selbst balletunterricht genommen. love it!
    lg

    AntwortenLöschen