04.01.2012

I don't often read fantasy books..but when I do

Bevor der Film rauskommt...also Dezember 2012, wollte ich das Buch gelesen haben. Wahrscheinlich werde ich die Hälfte des Inhalts bis dahin schon wieder vergessen haben, aber so viel Inhalt war in dem Buch ja auch nicht.
Wirklich viel und Aufregendes (vllt. im negativen Sinne) passiert da nicht.

Dieses Buch hat mich so wenig gefesselt, dass ich es fast weggelegt hätte. Verschwendete Zeit und so. Ich hätte in dieser WOCHE (es ist kein dickes Buch: 250 Seiten) zwei andere Bücher gelesen haben können, die mir 140%ig  besser gefallen hätten. Dieses Buch las sich so schleppend. Vergleichbar mit einem Sachtext aus dem Chemieunterricht (weil ich es hasse und nicht verstehe), wo man dann gern in Gedanken abschweift, weil der Inhalt so unglaublich uninteressant geschrieben ist.

Ok. Ich freue mich auf den Film. Der Trailer sieht fein aus. Da kann man sich auch mehr in die Stimmung usw. hineinversetzen. Die Liedstrophen im Buch werden im Film dann natürlich auch gesungen: Ich lese mir grundsätzlich sehr ungern Texte in Versform durch. Ich mag auch keine Gedichte oder Epigramme oder sonstigen Kram. Liedtexte, bei denen ich die Melodie nicht kenne...argh, sie machen mich wahnsinnig.

Die LotR-Filme sollen ja anscheinend auch besser sein, als die Buchvorlage. Damit steht mein Entschluss schon fast fest, auch wenn mein Literaturherz darunter leiden muss: Ich werde die LotR-Bücher NICHT lesen, sondern mir dann mal bald die ganzen drei Filme geben.

Kommentare:

  1. Bei Herr der Ringe mochte ich die Bücher lieber. Aber den Hobbit fand ich jetzt auch nicht sooo spannend :'D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sehr. Der Hobbit ist sogar besser als HdR. :D Und ich bin ziemlich dagegen, dass die Filme besser sind als die Bücher. ._. Es ist einfach wie bei allen GUTEN Buchverfilmungen: sie geben einen guten visuellen Eindruck, aber das dahinter fehlt einfach. ._.

    AntwortenLöschen
  3. Höhö, Black Metal ist Krieg und so. Naja :/ Ich find einfach die ganze Welt ziemlich schön und vor allem - was der Hauptgrund ist - ich liebe Tolkiens Schreibstil. Neben ihm wirken alle anderen Fantasyautoren einfach nur... schlecht. :D Aber dahinter fehlen einfach so Kleinigkeiten, die man im Buch natürlich erwähnen kann, die jedoch im Film eher sinnlos wären. Ebenso wird ja im Film alles so gedreht, wie es am spektakulärsten zu zeigen ist. HdR und der Hobbit sind einfach keine Action-atemberaubende-schnelle-Kriegsstories. (Beispielsweise Sarumans Tod im Film zum Vergleich im Buch..). :D Aber ist spannend zu sehen, wie mal jemand NICHT diese Bücher mag. :]

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du HdR nicht magst (bze es langweilig/nicht fesselnd findest), wieso zwingst du dich dann dazu es zu lesen/sehen?

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mal versucht, Herr der Ringe zu lesen, aber diese 3-seitigen Landschaftsbeschreibungen sind ja doch recht langweilig....die Filme find ich besser (aber bin generell da nicht so ein Fan von)...und den Hobbit werd ich mir auch lieber in Filmform angucken ^^

    AntwortenLöschen
  6. Fand die Bücher gut, die Filme sind für eine Buchverfilmung wirklich gut gelungen, ich habe so Lust, mal wieder alle drei Teile zu schauen aber ich finde, die wirken auf einem Fernseher nicht, man braucht schon ne Leinwand..

    AntwortenLöschen
  7. ich habe es auch nicht geschafft ;D. hab mich sehr lange gequält, in der Hoffnung, dass es eeeeeeendlich spannend wird, aber nix da... weg damit!

    AntwortenLöschen
  8. mein Kommentar wurde entfernt :'( /cry

    http://theweightofdarkness.tumblr.com/
    da hassu :s da bin ich aber eher selten aktiv :D

    Nice, der Glückliche. ._.
    Aber ist doch blöd wenn man die Kopie vom eigenen Freund ist. :D Sei froh, anders als er zu sein. :P

    AntwortenLöschen
  9. Wie jetzt...ich dachte, in Asien sind alle Sprachen irgendwie ähnlich und ihr versteht alle anderen auch... und überhaupt.....seht ihr ja auch alle gleich aus.

    Habe ich das irgendwo richtig gelesen, dass sich mit dir jemand über Perks of being a Wallflower unterhalten hat. Hätte gerne deine Meinung zum Buch. Habe es in Miami gelesen.

    AntwortenLöschen
  10. Irgendwie wollte ich TPOBAW mal vor Ewigkeiten lesen, bin aber nie dazu gekommen und dann bin ich nochmal im Kontext mit dem Smiths darauf gekommen, weil das ja meine ultimative Lieblingsband ist. Leider ist der Smiths-Part soooo dürftig ausgefallen und am Anfang ging mir die Sprache von dem tierisch auf den Nerv, aber irgendwann wurde er besser (bilde ich mir ein!)

    Wusste ich noch gar nicht, dass es dazu einen Film geben sollte, Danke für den Hinweis. :)

    AntwortenLöschen