31.03.2012

Warum Pärchen nerven.

internet-kitsch-seite no. 1.
Die meisten Menschen sind erträglich, wenn man ihnen alleine begegnet.
Doch kommt noch eine weitere Person dazu und ist diese weitere Person auch noch der Freund oder Freundin, möchte ich am liebsten die Flucht ergreifen.


(Manche)Pärchen sind schlimm. Sie knutschen sich wild, während man gerade alleine oder mit anderen Menschen dasitzt, mit denen man nicht zusammen ist.


Ist ja auch okay, sie sind ja verliebt, sie müssen ihre Liebe ja 
nicht verstecken. Sollen sie ja auch nicht. Aber bitte... irgendwie ist es asozial/antisozial oder nicht? Ein Kuss, ein normaler, flüchtiger Kuss ist okay, das stört niemanden. Aber Zungenkuss? Muss das sein?
Bzw. es stört vermutlich wenige, dass Pärchen sich küssen, während man unmittelbar daneben sitzt. 
(Ich muss dann aber immer zwanghaft die Wand anstarren, weil ich das so furchtbar unangenehm finde. Was soll man auch anderes tun?)




Es ist nicht so, dass ich alle Pärchen weltweit verachte; nein, es gibt sofort vier Pärchen (davon sind drei Bloggerinnen hierhierhier und zwei davon sind auch schon unter der Haube ), die mir einfallen, denen ich wirklich  wünsche, dass sie ganzganzganz lange mit ihrem Liebsten zusammenbleiben.
Manchen Pärchen wünscht man das Glück der Welt und bei manchen wartet man quasi auf die Trennung. Klingt schlimm, ist es auch.


Liebe muss nicht laut sein. Händchen halten, ein liebevoller Blick. Ein Kuss auf die Wange.. man, das klingt so altmodisch-prüde. haha
Aber ich reagier ja schon allergisch drauf, wenn Pärchen sich gegenseitig "Schatz" nennen.
Nächstes Mal geh ich dazwischen und ruf den jeweils anderen "Gollum". D:


Jedenfalls kann man doch alles andere machen, wenn man zu zweit ist. Bitte!


29.03.2012

Ich mag the Hunger Games nicht.

Es gibt schöne Bücher.
Es gibt gute Bücher.
Es gibt Bücher, die liest man schnell durch.
Und Bücher, an denen man eine gefühlte Ewigkeit liest.

Buch Nr. 1 (Solange du schläfst von Antje Szillat) ist unglaublich aufwändig gestaltet worden. Die Verzierung, die ihr da seht ist nämlich eigentlich aus Holz, ein kleines Schnitz-Kunstwerk ist das. Wunderschön in der Aufmachung.
Und das Innere? NAJA. Es ist so unglaublich schnulzig und kitschig.

Nehmen wir mal die Beziehung zu Edward und Bella (kenne nur den ersten Teil) als Beispiel. Jaja, romantische Liebe und so. Aber in dem Buch ist es NOCH SCHLIMMER. So richtig triefender Kitsch. Ganz schlimm. 
Ich glaube zu dem auch nicht an "LIEBE auf den ersten Blick". (Man kann sich vergucken und so, aber Liebe, Liebe hat mehr mit dem Einander kennen zu tun. imho) Diskussionsanregend vllt.?
Zum Glück passiert mit dem Kerl was Schlimmes, sodass es ein bisschen Tragik in die ganze Friede-Freude-Eierkuchen-Beziehung eintritt.  D:

via


Hunger Games? NOOOOOO. Las sich gut, muss ich zugeben. Aber unglaublich spannend fand ich es nicht. Es war ein sehr typisch jugendliches Buch.Stattdessen würd ich z.B. "Looking for Alaska" empfehlen. Zwischen den beiden Büchern gibts zwar Null Zusammenhang, außer dass beides Jugendbücher sind, aber eben genanntes Buch ist ein "Ich will die nächsten Tage erstmal nichts Neues mehr lesen"-Buch.

Talk Talk von T.C.Boyle..nachdem ich in der Schule verpflichtet war "tortilla curtain" von eben diesem Autoren zu lesen und Verpflichtungen in der Schule einfach kaum Spaß machen, wollte ich mal was von Boyle lesen, was mich thematisch auch interessiert.

Habe vergleichsweise lange an diesem Buch gelesen. 2 Wochen? Ohgoat..aber es ist gut. Las sich nicht so fließend wie die obrigen. War dafür aber besser.
Einer gehörlosen Frau wird die Identität gestohlen. Interessant. Mal was anderes.
Und hey, jetzt weiß ich wie man sich auf Gebärdensprache bedankt (jedenfalls auf deutsch)! AWWW YEAH.

26.03.2012

Ich bin aber nicht Esmeralda.

via

Langsam fühl auch ich mich von Ihnen bedrängt.
Vielen Dank, dass Sie mir einen Multivitaminsaft aus ihren mitgebrachten Gläsern anbieten wollten. Nein, es ist eher nicht üblich, dass man sowas macht.

Aha, sie können Zaubertricks vorführen? Ach das mit den ineinander geketteten Metallringen, die man dann doch auseinanderfummeln kann? ICH MÖCHTE DAS ABER NICHT SEHEN. Zauberei find ich trotzdem cool.
Sie können auch Feuer spucken? Mein Arbeitsplatz hat früher schonmal gebrannt. nothx

Keine Fotos! Wenn sie unbedingt ein Foto von unserem Tisch machen wollen, dann machen Sie es doch bitte, wenn ich nicht unmittelbar vor/am/auf/neben dem Tisch sitze, ja? Ich will gar nicht wissen, was Sie mit diesem Foto von mir von unserem Tisch machen... Gruselig.


weiterführende Literatur zum Thema Stalking:
diese Romane: (sind wirklich gut! 8D )

23.03.2012

Bleibt ungesagt.

Ich verstehe nicht, wieso man als Blogger bestimme Ereignisse immer wieder erwähnen muss, z.B. ...

Die Leseranzahl.
Aber immer runde Zahlen, denn man macht das ja so. Wieso freut man sich nicht expilizit über die 432 Leser, wieso muss man erst bei 500 kundtun, dass man sich wieder ganz besonders über all seine Leser freut und nie gedacht hätte, dass man je auf so viele kommen würde? :D

Der Blog-Geburtstag.
Okay, ein Jahr rum. Toll. Wieso ist ein Jahr so viel bedeutender als 276 Tage? Ja, Jahrestage sind was Schönes, aber wenn man flunkert, dann beglückwünscht trotzdem jeder einen.

Bloggerpausen.
Eine Woche Pause gemacht? Na und? Keine Zeit gehabt? Dann hattest du einfach keine Zeit. Bloggen sollte ein Hobby sein und keine Verpflichtung. Rechtfertigungen sind daher wirklich  nicht nötig.

Andersrum fänd ich Rechtfertigungen für übermäßiges Bloggen angebrachter. Y U SPAM MY DASHBOARD? Ich komm wirklich nicht damit klar, dass manche Blogs tagtäglich ungefähr das gleiche hochladen und sich dann entschuldigen, wenn sie zwei Tage nichts gebloggt haben.

WIESO LIEST DU DIE DANN NOCH, LÖSCH SIE DOCH!!ÖH ÖÖÖHH hatehatehate
Richtig. Ich hab inzwischen auch nicht mehr so viele Blogs abonniert. Manche Blogs guck (also die "eher nicht so diskussionsfreudigen" Modeblogs) ich mir aber trotzdem gern an, weil sie nett anzuschauen sind. Aber man kann nicht immer alles an einem Blog mögen, richtig?

20.03.2012

Aus dem Leben einer Bibliothekarin.

via
In einer Bibliothek zu arbeiten muss gar nicht so langweilig sein. Manche Menschen machen die Arbeit auch sehr  anstrengend interessant.

Danke pubertierender, hyperaktiver Junge, dass du mich in Realität gutaussehender findest als auf einem Foto.
Und nein, ich ziehe mein Shirt nicht hoch, denn mein Ausschnitt ist nicht zu groß. ICH ZEIG DIR GLEICH WAS GROSSER AUSSCHNITT HEISST.


Herr Quasimodo (63-jähriger Herr mit Buckel und extrem nuschelige Aussprache + psychisch ein bisschen fragwürdig) man sieht Ihre Arschritze

Wenn Sie Ihre Hose schon wie eine Baggypants tragen, dann sollten Sie auch eine Unterhose dazu tragen, die ihr Hintern bedeckt. Außerdem: Danke für die zwei Rosen und das Sternzeichen-Feuerzeug (WHY WHY?!) Schön, dass ich Ihnen gefalle. Schön, dass Sie denken ich sei nett zu Ihnen. (Höflichkeit aww yeah!) Allerdings müssen Sie nicht 5 Mal am Tag zu uns kommen und mich jedes Mal rufen, um irgendein Video auf YouTube anzuschauen..

15.03.2012

Hasstrend: Wir sind alle individuell!

Es scheint das besondere Eigenschaften/Denkweisen und Interessen zurzeit besonders angesagt sind. Ob man tatsächlich so ist oder nur denkt man wäre so, ist ja egal.

Also..da wären zum Beispiel:
"Ich versteh mich nicht gut mit Frauen, nur mit Männern."
"Ich mag aber eigentlich keine Menschen."
"Ich hab schwarzen Humor. Sarkasmus und Ironie sind voll mein Ding!"
"Niemand kennt mich wirklich." (wird auch gern bei "Argumentationen" aka Ich-hab-kein-Argument-mehr benutzt)
"Ich verlieb mich nicht schnell!"
"Ich bin klug, alle anderen Menschen in meinem Umfeld sind scheinbar verblödet."
"Ich liebe Fotografie und besitze auch eine teure Nikon/Canon."
"Ich bin nicht kaufsüchtig,ich kann doch mit meinem Geld machen was ich will!" Ich brauchte diese Hello-Kitty-Süßigkeitenbox einfach unbedingt!
"Ich habe meine kostbare Zeit jahrelang an jemanden verschwendet und bereue es totaaaal." Die schönen Momente?Aaach, hab ich  vergessen.
"Ich bin anders."
"Ich bin sooooo fett!" Übrigens trinke ich gern und oft Alkohol, schlafe wenig und bewegen tu ich nur meine Hand für die Maus, um ein neues Kleid im Online-Shop zu kaufen. Ich liebe Asos einfach!
"The Big Bang Theory und How I met your Mother sind die besten Serien!"


Von einigen Dingen behaupte ich, dass sie auf mich zutreffen, aber wieviele sagen das nicht von sich? Jaja, das verzerrte Selbstbild.
Oke. Das war's.

13.03.2012

Misanthropie: Top 3 der nervigsten Bahnfahrer.

Ich fahre täglich ne kleine große Strecke mit der Bahn. Das macht mir nichts aus, denn solange ich in Ruhe (!) lesen kann, ist das für mich kein Problem und ich mach es sogar gern. Wenn dann allerdings mal wieder Störenfriede in den Zug einsteigen, kann ich ganz schön miesepetrig werden!

Platz 1:

Die Telefonierer.
Es scheint sehr viele Leute zu geben, die ihre Privatangelegenheiten gern in der Bahn/im Bus usw. austragen wollen.
Najaaa, wenn's sein muss, dann bitte kurz?
NEEEEEIN, es muss lange, ausführlich und scheinbar sinnlos sein und dazu auch noch in einer Lautstärke, die schimpfende Lehrer neidisch machen könnte.

Platz 2:

Der Musikhörer.
Ich höre beim Lesen ab und an auch Musik. Manchmal habe ich aber keine Lust auf "Hintergrundmusik" und lass meinen mp3-Player (sind die Dinger jetzt wieder veraltet?Hört man nur noch Musik mit dem Handy Smartphone?!)links liegen.

Manche Leute können (im Zug) nicht lesen. Solche Leute spielen dann auf ihrem Smartphone rum, gucken verträumt durch die Gegend oder hören eben Musik.
Leider haben nicht alle gute Kopfhörer, sodass man immer dieses unglaublich nervige Rauschen hören muss. OB MAN WILL ODER NICHT.
via

Aber eine positive Tendenz hat sich bemerkbar gemacht: Immer mehr Menschen kaufen sich "richtige" Kopfhörer (siehe Bild) und keine schlechten "Ohrhörer". Das ist gut für die Menschheit und den Hörer selbst, denn solche Kopfhörer sind verdammt gut. Besonders wenn man Musik mit Bass mag!

Platz 3:

Der Schmatzer
Ein leidiges Thema. Was soll man dazu noch großartiges sagen? Ich esse auch im Zug, mach das allerdings so leise wie möglich. Ich schlürfe nicht meinen verdammten Kaffee oder Tee und lasse meine Mitmenschen nicht in meinen Mund schauen, während ich mein Essen mit Speichel vermische. :s



07.03.2012

goodbye, death

Ich trenne mich von meinem letzten Bandposter. 

Das ist deshalb so bedeutsam (oder auch nicht), weil ich schon immer ein Personenkultmensch war, das hieß: Oh, ich mag diese Band. Okay gut, ich tapezier meine Wände mit Postern von denen!


Inzwischen will ich mein Räumchen in ähnlichen Tönen halten. Schwarz und weiß. Wie mein Denken. Ba dum tss..

 Und da ich keine kahle Stelle am jeweiligen Platz haben möchte und ich zufällig einen spotbilligen Kalender (1€)entdeckt habe, ist das jetzt ne ziemlich gute Lösung.


Allerdings, wer kauft sich schon im März einen Kalender? Wie wär es, wenn ich mal meinen Adventskalender aufessen würde?


Noch dazu erfüllt der Kalender kaum seinen Zweck, auch wenn er hübsch anzuschauen ist (oh ja, düstere s/w-Fotografie im Gothic-Stil ist immer gut und kahle Bäume sind super Fotomotive; allerdings gibt's auch
genug Motive, die auf JEDES Jugend-
Vampir-Buch raufpassen würden - ist 
aber nicht mein Ding).


Kalender, wo zwar die Tage, aber nicht die Wochentage dazu stehen? Wooozu?
Okay, die Sonntage sind ein bisschen 
dicker markiert, aber helfen tut es herzlich wenig.
nicht hier gekauft
Das tolle aber an dem Teil ist, dass man 1728 Möglichkeiten hat, die jeweils drei Bilder anzuordnen. Jippie!