09.07.2013

TATTOO-IN

Besonders im Sommer sieht man jetzt leichtbekleidete Menschen, deren Tattoos nun zum Vorschein kommen.
Meine soziologisch-empirischen Betrachtungen im Hörsaal, im Fitnessstudio oder am Strand (Ein Hoch auf den Sexismus, keiner regt sich auf, wenn ich Frauen angaffe.) haben ergeben, dass in diesem Jahr nicht mehr vornehmlich die üblichen Stellen wie Hüfte oder Arm tättowiert werden, vielmehr sind jetzt im Kommen:

1. Arm/ Handgelenk. Beachte! Nur Anker,Schriftzüge oder ähnliches Filigranes.

2. Nacken/Hinterm Ohr. Anker, aber auch andere Symbole wie eine Endlosschleife sind hier erlaubt.)

3. Oberschenkel. Bei schönem Motiv lieber auf die Vorderseite, bei nicht so Coolem lieber auf die Hinterseite tättowieren lassen. Bei Cellulite entsteht dabei auch ein interessante Oberflächenstruktur und gibt dem Tattoo die nötige Tiefe.

3.1. Bei Männern beliebte Stellen: Arm und Bein. Besonders chic ist, wenn man(n) Blumenprint auf dem Bein tättowiert hat und Bermudas mit haargenau dem gleichen Muster trägt. (I've seen it all.)


NEW OUT sind scheinbar: Sterne, Tribals und Hakenkreuze.
Wann werden eigentlich Gesichtstattoos in? Das fände ich auch mal sehr interessant.

Ich wollte mir auch schon immer mal ein Tattoo stechen lassen, hatte aber nie eine Idee für ein Motiv. Jetzt habe ich endlich auf tumblr ein tolles Motiv gefunden und lieeeebe es! Eigentlich wollte ich erst eine Pusteblume..naja.
Und es ist mir übrigens egal, ob ihr es schön findet oder nicht, es ist ja schließlich für mich! <3 Ich liebe Vögel und Freiheit, frei wie ein Vogel oder auch vogelfrei halt.

Kommentare:

  1. Ja ja, öde Vorlesungen und leichtbekleidete Kommilitonen mit interessant-absurden Körperdekorationen. Wer kennt das nicht

    Übrigens kann ich mir echt vorstellen, dass Tattoos bei manchen Untersuchungen behindern. Findet man den potentiell malignen Leberfleck auch im Ganzkörpertattoo? Ist das Hautkrebs oder das Gesicht der Schwalbe?
    Und Wunden, die genäht werden an Stellen mit Tattoos, sehen sicher auch dann echt scheiße aus.

    AntwortenLöschen
  2. :D Es stimmt alles! :D Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung. ;)
    Ich wollte ja jetzt eigentlich eine Feder, aber deine Vorlage finde ich auch unendlich wunderschön! :) AAAAHH...was mache ich jetzt? Gott sei Dank habe ich zwei Handgelenke. :) :D

    AntwortenLöschen
  3. "Du hast ein Tattoo?? Und was wenn es dir in paar Jahren nicht mehr gefällt?!" - Meine Antwort: Wenn man selbst so blöd ist aus einem Impuls heraus das erst beste (Mainstream)Motive zu nehmen, dann hat man es auch gar nicht anders verdient.
    Aber Tattoos müssen für mich keine tiefere Bedeutung haben. Es reicht wirklich (für mich) völlig aus, wenn es einfach nur hübsch (längerfristig) anzusehen ist. Ich schau mich auch auf Tumblr nach neuen Tattoomotiven/ideen um und habe derzeit auch ein wunderschönes Sailor Moon Motive gefunden. Nur renne ich nicht direkt am nächsten Tag zum Tätowierer und lass es mir stechen, sondern schau mir das Bild vielleicht ein halbes Jahr regelmäßig an und wenns mir dann noch immer gefällt, glaube ich auch fest daran dass es mir mehrere Jahre gefallen wird. Also dann! In einem halben Jahr wisst ihr bescheid ob es den Test geschafft hat oder nicht!
    (Mein random-senf zum Thema Tattoos)

    AntwortenLöschen
  4. Ja im Sommer entdeckt man oft ganz neue Seiten an Bekannten und Kollegen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und urteilt auf einmal ganz anders über die Leute. D:

      Löschen
  5. Ich gaffe auch ständig Frauen nach. Viel lieber als Männern, die sind meistens so langweilig gekleidet :D
    Ich hab irgendwie das Gefühl diesen Sommer besonders viele Tattoos zu sehen. Ob wohl so viel mehr Leute dem Tattoo Trend folgen oder ob ich einfach nur mehr drauf achte?!

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe deine Posts. Auch wenn ich selbst komplett in Punkt 3 falle mit meinem Riesen-Seitlicher-Oberschenkel-Tattoo. Aber you know what? I don't give a shit, it's funny because it's true :D
    Arbeite selbst in einem Tattoostudio und ich merk halt wirklich wie es stimmt. Zumindest, was die Schriften am Handgelenk angeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal muss ich auch selbst über die Posts lachen. Und dass du auch über dich schmunzeln kannst und dich nicht angegriffen fühlst (von welchem Angriff auch), find ich super. Tattoostudios in diesen Tagen müssen überlaufen sein von Leute, die immer wieder das gleiche haben wollen. Wär natürlich auch mal interessant aus deiner Sicht das ganze mitzuerleben, aber du bloggst ja scheinbar nicht!

      Löschen
    2. Ich habe mal gebloggt, aber das war überwiegend MakeUp Scheiße :'D
      Naja Schriften sind eben gaaanz beliebt..kleine feine Schnörkel, die irgendwas ergeben sollen.. mit Sternchen dahinter. Der Name von den Kindern natürlich...und Federn. Aber das Coole: Mein Chef hat sowas nicht nötig und kann solche Kunden auch wegschicken :')

      Löschen
  7. Ich habe neulich einen Blogpost über einen Tattoo-Convention-Besuch gelesen. Die Dame fuhr da extra zig Kilometer hin und stellte sich stundenlang an, um sich ein winziges Herzchen stechen zu lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, lass mich raten. Ein eher rundliches Herz in der Mitte des Ringfingers? :O

      Löschen
  8. "NEW OUT sind scheinbar: Sterne, Tribals und Hakenkreuze. "

    Ich hau' mich weg. Marry me! :-D

    AntwortenLöschen
  9. Hakenkreuze? Srsly? Das finde ich traurig :-(

    AntwortenLöschen
  10. Das Schlimmste an den ganzen Tattoos und Tätowierten sind ja die ganzen Gurken, die dabei rauskommen, wenn Geiz geil ist. Oder eben nicht.
    Weil die günstigsten Tattoos halt wirklich immer am blödesten aussehen. Und dann regnet's Scheibenvögel und schiefe römische Zahlen auf Schlüsselbeinen (Rihanna war's.) und krüppelige Herzen und Louis-Vuitton-Logos auf Fingern.
    Allgemein: Ich lasse mir mein erstes Tattoo morgen auf die Hand stechen, es wird ein Unendlichkeits-Zeichen. Nein, nein, nein.
    Aber über anderer Menschen Motive darf man sich ja nicht aufregen. Toleranz und so.
    Ich muss mich übrigens auch gleich in drei Fällen schuldig bekennen. Ich trage einmal schiefe römische Zahlen (unter der Brust, deswegen muss ich sie auch nicht täglich sehen, höhö), einmal eine Schwalbe (mein erstes, man möge es mir verzeihen) und gleich zwei Oberschenkeltattoos (Hallelujah!). Dafür habe ich aber auch eine Schreibmaschine auf der Wade, und hey, ist das nicht mal suuuper originell?! Yassss, bitch. :D

    AntwortenLöschen