16.01.2014

Um 14 Uhr im Sexkino.

via
Pünktlich zum Kinostart von Wolf of the Wall Street zog es mich ins Kino. Da dieser von mir schon langersehnt war, und ich neurotische Angst hatte, keine Karten mehr zu bekommen, habe ich mich in Studentenmanier dazu entschieden mal um 14 Uhr ins Kino zu gehen. Siehe da, wenig Leute und viele Einzelgänger. Gute Voraussetzungen für einen 3 stündigen Film!

Und ein Film, den man empfehlen kann. Die letzten zwei Filme von DiCaprio habe im Originalton gesehen und es waren auch die besten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe: Django Unchained, The Great Gatsby und nun eben Wolf of Wall Street

Sehr viele Sexszenen und viele viele nackte Frauen. Wer also Lust auf einige komplett nackte Frauen auf der Leinwand hat und sich nicht ins Sexkino traut - dies ist die gesellschaftlich akzeptierte Variante es zu tun. Mit Freund, Familie oder Bekannten!
Der Film ist schwierig zu kategorisieren. Er ist ein Thriller, eine Tragikomödie, eine Liebesgeschichte und stellenweise gibt es extreme Actionmomente. Besonders lustig fand ich einige Stellen, die stark an Titanic erinnern.

Wer guckt ihn auch an? Wahrscheinlich die meisten von euch?


Deshalb gehe ich immer Donnerstag ins Kino.

Kommentare:

  1. ohhh ich will den auch sehen!!!!!! klingt ja vielversprechend :) wenn ich wieder mehr zeit hab tu ich ihn mir auch mal an :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich geh' heute Abend rein, bin gespannt! :)

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie kann ich den Film überhaupt nicht einschätzen, da ich keine Ahnung habe, was mich eigentlich erwartet. So besonders aufschlussreich ist der Trailer ja auch nicht. Heißt wohl, dass ich ihn mir unbedingt anschauen sollte. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe ihn am Freitag gesehen und finde ihn sehr gelungen! Ein Freund fragte mich mit welchen Filmen man den denn vergleichen könne und auch ich hatte unheilmich Probleme damit, eine Kategorie bzw Filme, die diesem eventuell ähneln könnten, zu nennen. "Sex, Drugs & Money" sag ich da immer gerne. Denn das passt einfach am besten. Django Unchained sah ich ebenfalls, zu The Great Gatsby kam ich bisher leider nicht :/

    AntwortenLöschen