28.06.2015

what it's like to be young and in love

Wann war eigentlich das letzte Mal, dass ich einen ganzen Roman an einem Tag gelesen habe? Eigentlich habe ich das noch nie gemacht. Letztens aber hat es gepasst, das richtige Buch war da und Zeit war da es zu lesen. 

Es war nicht gerade das absolut beste Buch, das ich je gelesen habe(besonders das Ende war unnötig dramatisch und what), aber mit Abstand eins der süßesten überhaupt. Als ich 16 war habe ich zwar solche Jugendbücher kaum gelesen und mich stattdessen eher mit Hermann Hesse o.Ä. beschäftigt, aber jetzt bin ich umso aufgeschlossener, was solche Bücher angeht. Und wer erinnert sich nicht gern an die erste Liebe oder die erste Beziehung?

Bei dem Buch habe ich SO OFT einfach nur laut seufzen müssen und konnte kaum die nächsten paar Seiten lesen, ohne nicht mindestens ein "awwwww" zu artikulieren.

 Das Buch erinnert irgendwie an The Perks of being a Wallflower und 500 days of Summer. Es geht um Außenseiter (übergewichtiges rothaariges Mädel + punkiger Halbasiate), Mixtapes (The Smiths The Smiths The Smiths...), Comics und süße Liebe. Und NATÜRLICH wird auch dieses Buch ganz bald verfilmt.