23.11.2015

Hasstrend: Das ist doch kein Kochen!

Ich finde es unfassbar traurig, wenn Leute behaupten, dass sie nicht kochen können. Ich frage dann immer: "Aber Nudeln und so?". Die Antwort ist dann meist: "Ach haha ja schon, aber das ist doch kein Kochen!"

Aber wieso gilt das Nudeln mit Soße kochen z.B. denn nicht als kochen? (Man kocht sie ja sogar wortwörtlich!) Meiner Meinung nach ist das nämlich etwas ganz anderes als die Tatsache eine Pizza in den Ofen zu schieben. Kochen ist doch im Grunde nur die Zubereitung einer Speise. Einer meiner Lieblingsgerichte ist Spaghetti Bolognese. Immer, wenn ich diese koche, koche ich also nicht? Also kann ich gar nicht kochen? Großer Skandal. :O

Demnach ist es auch kein richtiges Kochen, wenn man dabei Tiefkühlprodukte (Gemüse!) benutzt. Muss man denn jetzt schon frisches Gemüse vom Markt holen,damit man sagen kann, dass man wirklich, so echt jetzt, gekocht hat?

Wenn es aber um den Aufwand geht, den man beim Kochen aufbringt, so "kochen" die meisten Leute wahrscheinlich nur an Weihnachten. Nur, weil etwas Simples gekocht wird, ist es doch nicht weniger "kochen" als das Gericht, das 5h in der Zubereitung braucht. Wenn es danach gehen würde, ist Vietnamesisch kochen wohl auch kein kochen. Der Reis kommt in den Reiskocher, Gemüse ins kochende Wasser, die Brühe daraus wird eh mitgegessen und dann kommt vielleicht noch Fleisch dazu. Ist ja anscheinend auch nicht mehr Aufwand als so eine Fertigpizza.


Kommentare:

  1. Also grade eine gute Bolognese kann doch schon Arbeit machen - und immer anders schmecken, weil man so viele Möglichkeiten hat. Für mich ist Bolognse auf jeden Fall kochen! Und Vietnamesisch auch. Etwas anderes ist es, wenn man nur Sachen warm macht. Das ist kein kochen :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist genauso albern wie die Veganer, die untereinander haten, dass der andere gar kein richtiger Veganer wäre, weil er noch Kleidung mit Wollanteil trägt. Ja meine Güte, muss er Photosynthese betreiben, um alles richtig zu machen?

    Ähnlich sehe ich auch das mit dem Kochen. Nudeln mit Sauce ist ein richtiges Gericht und selbstgekocht außer man wärmt das vorgekochte Zeug in der Aluschale auf. Und so eine leckere Bolognese ist definitiv ein "richtiges" Gericht. Die Leute können sich da mal ein bisschen entspannen und über wichtigere Probleme nachdenken…

    AntwortenLöschen
  3. Wat? Meine Mutter hat täglich Stunden in der Küche verbracht für vietnamesische Hausmannskost.. :-0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn es um Suppen geht oder so,kann man nen ganzen Tag damit verbringen. Aber so standardmäßig solls ja immer schnell gehen, da ist das auch eher simpler bei uns.

      Löschen