10.12.2015

Lissabon: San Francisco für Arme (und Beine)











 +ACHTUNG+ACHTUNG+ACHTUNG+FETTNÄPFCHEN-FALLEN+
 Achtet darauf, dass ihr nicht über die Straße ruft: "Lasst mal die heißen Typen da (nach dem Weg) fragen! Denn jeder gutaussehende Mann in Lissabon ist scheinbar deutsch. Es war mir kaum peinlich, als der eine von beiden mich schon belustigt ansah, als ich nach dem Weg zum Supermarkt fragte und er dann meinte: "Ihr kommt auch aus Deutschland oder? ;)"


Nicht jede Postkarte, die man in Lissabon kaufen kann, bildet auch Motive von Lissabon ab. Wer hätte das gedacht? Ich habe quasi eine Postkarte aus Porto verschickt. Liegt aber auch daran, dass die beiden Städte sehr ähnlich aufgebaut sind.



Tipps?
Zieht euch bequeme Schuhe an. Diese Stadt ist so steil wie San Francisco aussieht. Generell ist Lissabon San Francisco sehr ähnlich: Große lange rote Brücke, steile Straßen, kleine Straßenbahnen. Viele Schwule (nein, eigentlich nicht...oder doch?)

Gönnt euch mal eine Fahrt mit der Fähre. Einfach für 3€ Hin- und zurück mal schnell ans andere Ufer fahren. Aber passt auf, dass ihr danach nicht homo-oder heterosexuell (je nachdem) wiederkommt. Die Aussicht auf der anderen Seite ist ziemlich schön für Fotos, dafür ist die andere Seite total verwahrlost und gruselig.

Mietet euch eine Airbnb-Wohung. Kann ich nur jedes Mal empfehlen. So direkt an einer Sehenswürdigkeit zu wohnen, hat was. 

AHA?

 Öffentliche Toiletten KOSTEN NICHTS. Yeah, auf Klo everyday.

Wenn ihr in Restaurants geht, müsst ihr beachten, dass alle Beilagen und Knabbereien, wie Brot,Käse etc. extra kosten. Das ist nicht wie hier, dass diese kostenlos sind.
Pasteis de Nata: Karamell-Pudding-Blätterteig-Leckerei./Nicht überteuerte Weihnachtsmarkt-Maronen./Charmant alte Straßenbahn: M28 ist ein Muss! Dat cathedral.


Es gibt öffentliche Fahrstühle, um von unten nach oben zu kommen. Und das ist auch gut so. Ziemlich hoch das ganze. Wer hat sich damals überlegt: Ach ja, so schön hoch alles, ich möchte hier eine Stadt gründen. Wahrscheinlich jemand, der pro Woche mehrmals die Beine trainiert. Aber Wadentraining gehört eben dazu.
Lieblingsort der ganzen Stadt. Hier lernt man auch unfreiwillig Deutsche kennen.

 

Kommentare:

  1. Nächstes Jahr bin ich hoffentlich wieder da <3

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich wollte ich im Sommer auch nach Lissabon fliegen. Vor lauter Praktika hat das dann doch nicht geklappt, aber die Stadt möchte ich unbedingt besuchen.

    Was mich auch vom Reisen abgehalten hat: Flugpreise mit Hin- und Rückflug Berlin-Lissabon für ca 250 Euro/Person. Ähm…nein?! Wie bist du denn zu vertretbaren Preisen nach Lissbaon gekommen?

    AntwortenLöschen
  3. Hach, sieht das toll aus! Lissabon ist für mich auch recht interessant, hauptsächlich natürlich wegen der schönen Architektur und der Straßenbahn... :D

    AntwortenLöschen