19.10.2016

Hasstrend: Deko(tz)

Ja, ich hab das M weggestellt. Ja, ich habe den Humor eines 10-jährigen. (manchmal)
Diesem Post widme ich einem sehr wichtigem Thema: und zwar der Tatsache, dass ich Deko hasse. Es hat mir nichts getan und trotzdem kann ich es nicht ausstehen. Ich fühle mich einfach bedrängt, wenn ich sowas sehen muss.

Ich hasse diese HOME-Schriftzüge, die man überall kaufen kann.

Ich hasse Wandtattoos mit seltsamen Sprüchen. LIVE LOVE LAUGH, my ass.

Ich hasse so sinnlos Drapierungen von irgendwelchem Zeug (Figuren, Tassen, Murmeln, Sand,  Kerzen, BLÄTTERN VON DEN BÄUMEN), am besten auf Dekotellern, die an die jeweilige Jahreszeit angepasst sind.

Weiße Bilderrahmen-Collagen, die die Worte Family& Love beinhalten.

Was ich aber mag: Pflanzen, groß gerahmte Bilder (bitte keine Leinwand von dir und deinem Freund, da raste ich komplett aus) und als Relikt meiner Jugend: ich mag Bandposter. :D Was auch noch klar geht, weil es funktioell ist: Kissen! Kissen sind super.

Ok, danke.


16.10.2016

The only dates I want are tour dates

2016 wurden meine musikalischen Wünsche erhört. Die Mehrzahl meiner Lieblingsbands mit 12 (alles zwischen Punk Rock und Death Metal) bringen neue Alben raus und oder touren. Was ist das für 1 Neuigkeit? Einmal reingehört, kann ich mit erstaunen feststellen, dass sich viele der Bands ihrem altem, ursprünglichen Style wieder angenähert haben, was ich absolut super finde. #nostalgiachick


Also #dankemerkel dafür, dass ich meine Jugendträume durch folgende Konzerte (und Alben) erfüllen darf:


fucking Green Day mit ihrem Album Revolution Radio. Noch einmal 12-13 Jahre alt sein...ach wie schön! (eher dramatisch und absolut nervig) Endlich kann ich Billie Joe Armstrong meine alten Tagebucheinträge zeigen. <3

blink-182: noch keine Tour in Deutschland in Sicht, aber das Album hat mir ganz gut gefallen. Aber eigentlich bin ich erst in den letzten zwei Jahren Fan von denen geworden. What's my age again?


Meshuggah: Super heftige Live-Band. Freue mich sie ein zweites Mal zu sehen.

Opeth: Aus Nostalgiegründen freue ich mich immer wieder, wenn sie ein neues Album rausbringen, aber das melancholische der alten Alben haben sie meiner Meinung nach verloren.

Bon Iver: Das wahrscheinlich beste Comeback, seit es Duplo gibt. Kann der Mann überhaupt schlechte Musik machen? 

Philipp Poisel: Kitschige Herzschmerzmusik für 40-jährige Damen, die Carola heißen, also genau mein Ding. Hat mich live auch echt berührt (ha, gaayyy).

Alcest: Was war ich in diese Band verliebt, 2x live gesehen, reicht mir vorerst auch.

Bear's Den: I cri evritiem, was eine Live Performance beim Konzert. Eins der besten Konzerte, auf denen ich war.Neues Album ist zwar nicht mehr so folkig unterwegs, aber die Weiterentwicklung des Stils spricht mich trotzdem genauso an.

System of a Down: KANN ES WAHR SEIN? Die Band (neben Green Day), der ich eine E-Mailadresse gewidmet habe, die Band, die mich einfach instant an ein paar Menschen und Situationen erinnert, die nie zurückkommen werden? Danke, danke, danke. Freue mich auf das Konzert und erwarte ein neues Album. :D

Und was ist eigentlich mit Simple Plan, Korn, Panic! At the Disco und Sum 41 los? Alle haben ein neues Album rausgebracht. Sind wir im Jahre 2016 oder 2006?



04.10.2016

relationship ghouls #1

2016: Ist es noch cool Beziehungen zu führen? Beziehungen, an denen man arbeitet, anstatt Schluss zu machen? Jugend von heute, bitte klärt mich auf!

Für die Altmodischen unter euch, die daran interessiert sind, dass ihre Beziehung mehr als 2 Jahre dauert. Hier sind die ultimativsten und innovativsten Tipps, die ihr, außerhalb der Bravo, jemals gelesen haben werdet. Für die, die Beziehungsstress haben oder in der Zukunft mal eine Beziehung haben werden.

1.Werdet euch darüber im Klaren, ob ihr zwischenmenschlich zusammenpasst. Das müssen nicht mal viele Gemeinsamkeiten sein, die ihr habt,ihr könnte total unterschiedlich sein, aber grundlegend ein intuitives Gefühl,was das angeht. Super Tipp oder? Ich bin Profi. Hand aufs Herz: manchmal will man es nicht wahrhaben, dass man eigentlich gar nicht zusammen passt und denkt sich, dass das schon so passt, wird schon. Lebenserfahrung sollte dabei aber helfen.

Was mit dem ersten Punkt einhergeht, ist die Frage: wärt ihr miteinander befreundet, wenn ihr kein Paar wärt? Klar muss man nicht vorher mit jemandem befreundet sein, mit dem man später zusammen ist, ist logistisch auch gar nicht immer möglich, aber wenn man unverbindlich miteinander Zeit verbringen kann, ohne sich zu langweilen, ist das schonmal 1 gutes Zeichen. 

2. "You can be whoever you want, even yourself." Damn, right. Sei natürlich, du musst dich nicht verstellen. Es ist es einfach nicht wert und noch dazu auch noch ziemlich anstrengend, wenn man sich dauerhaft so verhält, um jemandem zu gefallen. Habe Selbstbewusstsein, irgendjemand wird dich genauso mögen, wie du bist. Auch wenn du denkst, du bist es nicht wert. Oh doch, das bist du.(HAA, GAYYYYY.)

01.09.2016

"Ich bin viel zu nett und alle Frauen stehen auf Arschlöcher."

Bin ich bekloppt oder wieso lese ich solche Sätze mega oft? Irgendein trauriger Single-Mann, der sich drüber aufregt, dass er keine Frau "abbekommt", weil der einzige Grund der ist, dass er einfach zu nett ist. Ist klar!

Willkommen in der Generation beziehungsunfähig?

2016 und es geht immer nur um den Tinder-Wahn, um Freundschaft + (es ist eigentlich gar keine Freundschaft, es ist nur +) ,Fremdgehen und  Friendzone. Ich will ja hier nicht die alte Schabracke raushängen lassen, ich bin da auch ziemlich tolerant. Leider bin ich nur tolerant bis zu dem Punkt, an dem keiner sich verletzt fühlt. Und ach, wie oft muss man lesen, dass es bei Leuten zwischenmenschliche Probleme gibt, weil einer anders reagiert hat, als man wollte. Aber man ist ja auch in keiner Beziehung, in der man offen reden könnte...oder doch? Es geht um Probleme, die man lösen könnte, aber eben auch nicht muss. 

Was soll das überhaupt mit der Friendzone? Man ist befreundet (oftmals nicht mal das) und einer von beiden möchte, der andere aber nicht. Wer ist daran schuld? Die Person, die nicht will. Denn wieso will sie denn nicht, obwohl man so nett ist? Schuldzuweisungspunkt 2: Dann muss sie ja automatisch auf Arschlöcher stehen. Die Opferrolle annehmen ist eben so einfach. Es liegt halt nicht am Nett sein, sondern an anderen Dingen. Die muss man dann aber selber herausfinden.

TIPP: Sei du selbst. Sei nett und aufrichtig. Sei nur nett und freundlich, wenn du auch sonst nett und freundlich bist und tu es nicht, um jemanden ins Bett zu bekommen. Das merkt man. Kümmer dich um dein eigenes Ding und mache nicht alles, um jemandem zu gefallen. Das kann abschreckend wirken. Und Arschlöcher mögen deshalb so viel Erfolg haben, weil sie selbstbewusst sind. Im großen und ganzen bedeutet das, dass sie zu sich stehen. (wichtiger Punkt!)

Funfact: "Friendzone" bedeutet nicht, dass du für immer ein asexuelles Wesen für die Person sein wirst. Die schönsten Beziehungen mMn basieren auf Freundschaft, denn man kennt sich lange, man weiß wie der andere tickt, man versteht sich auch ohne miteinander geschlafen zu haben. Ja, und meine empirischen Untersuchungen haben gezeigt, dass aus Friendzone auch mal Lovezone (ohgodwhy) werden kann. 


Fazit: Nein, du bist nicht zu nett (sei einfach kein Sklave und bleibe eigenständig, nicht immer alles nachplappern und eigene Meinung vertreten) und nein, nicht alle Frauen stehen auf Arschlöcher. 

18.08.2016

"Was willst du in Polen?"- Kulturhauptstadt 2016 Breslau

Wie wir alle wissen, kommt Kultur vom Wort cool. Und genau aus diesem Grunde befand ich mich auf einem kulturellen Trip nach Breslau.

Und, ach schau, Breslau hat wirklich einiges zu bieten. Zum Beispiel eine holprige Autobahn, leckere Pieroggen oder abwechslungsreiche Architektur.

Bester Ort zum Entspannen, einfach nur idyllisch mit dem hohen und gut gepflegten Gras.
Was wir aus Köln oder Paris kennen, ist auch in Breslau bei den Pärchen beliebt. Man konnte am Anfang der Brücke natürlich gleich ein paar Schlößer kaufen. Ich dachte immer, dass man seinen Jahrestag auf so ein Schlschreibt und hab mich immer drüber beömmelt, dass die ganzen Pärchen nur 1-2 Jahre zusammen sind. 'don'tjudgeplease

1 Extrem viele Raucher :O
2 Alles ist durchdesigned: seien es Mülleimer oder die zahlreichen Sitzgelegenheiten.
3 Kurwa, Polnisch ist eine komplizierte Sprache .
4 Restaurant Pierogarnia, Stary Mln: direkt am Rathaus, nicht teuer und landestypische Speisen. Wir mussten warten, bis Plätze frei wurden. :(
5 Nicht vergessen: Geld umtauschen!
6 Das Nationalmuseum kann man empfehlen. Lachkrampf des Todes bei einem Gemälde, auf dem ein Chickadee abgebildet war. Was ist das für 1 Wort?





 

08.07.2016

Clothes, my eyes!

Ich will es mir nie eingestehen,aber ich merke es immer wieder: die Kleidung bei Anderen (meistens Männern) ist abhängig davon, ob ich jemanden attraktiver findet oder nicht. Das fällt mir immer wieder auf, wenn ich meine Kollegen, die auf Arbeit natürlich Firmenklamotten tragen, in zivilen Klamotten sehe. Da wird aus einem "Der ist sympathisch, der ist cool." schnell ein, "Oh man, wieso trägt er sowas und dann noch diese Kombo?" Und ich hasse es, dass ich mir da so ein Urteil bilde, denn mögen tu ich eine Person dann auch trotz komischer Klamottenwahl und natürlich soll jeder genau das tragen, was ihm gefällt, aber abschalten kann ich das nicht. 


Ich finde nicht mal, dass die Personen up to date mit der Mode sein müssen, aber es gibt Outfits, die völlig zusammengewürfelt zu sein scheinen und aus einem 30jährigen Mann einen 65jährigen Opa machen. Und wenn dann noch Sandalen mit Socken getragen werden, ist das doch einfach nur noch Zucker. 

Was eben immer geht: schlichtes schwarz/weiß/graues Shirt und eine nicht total zeitlose Hose in ebenso unbunten Farben. Was irgendwie nie geht: schwarzes Shirt mit Wolf-Mond-Print.





03.05.2016

Cute couple content

Wow. Dieses Internet und die Darstellung von Liebesbeziehungen, das passt wie die Faust aufs Auge. Nach meinem letzten Pärchenhass aus 2012  starte ich nun eine neue Runde. Eigentlich habe ich nichts mehr hinzuzufügen, außer dass sich das Couple Game mit dem digitalen Zeitalter enorm erschwert hat. Wer kennt nicht diese "klassischen" wunderschönen "Walk with me"- Fotos. Man(n) sieht Frau von hinten, sie streckt ihren Arm zu ihm (DER Boyfriend, auch gleich DER Fotograf des Bildes) aus. So ideal, to toll!  (Und wieso ist es eigentlich immer die Frau, die den Typen irgendwohin zieht?) Einzig und allein der Hintergrund ändert sich bei den sich ähnelnden (hat jemand anal gesagt?) Fotos. Aber eigentlich schöne Motive, hätte man das nicht schon viel zu oft gesehen. Und wenn es nicht so erzwungen wäre. Denn keiner wird sowas intuitiv von sich aus machen. Eher wird es nach Anweisungen laufen: "Ach Schaahaaatz, kannst du mal so ein Foto machen? Nein, mach die Arme anders. Meine Haare sehen da so kacke aus! NOCHMAL büddeee."

ABER. Was ist mit den ganzen Fotos, auf denen beide zu sehen sind? Bilder, die unmöglich Selfies sein können? Selbstauslöser? Niemand ist so schön auf dem Bett drapiert und schafft es mit Selbstauslöser ein schönes Bild von sich hinzubekommen. Also wird ein Dritter diese intime Zweisamkeit gestört haben, eben um einen eigentlich intimen Moment festzuhalten. Ich finde das super befremdlich creepy.

Was mich auch ganz traurig macht ist: wenn solche Pärchen sich so perfekt im Internet präsentieren, wieso sind sie dann nicht auch perfekt im Privaten und bleiben für immer zusammen? :( Nein, auch bei denen muss es kriseln. Ich bin dann immer ganz entsetzt, wenn sich scheinbar so perfekte Leute, trennen. Tut mir das doch nicht an! Ihr habt doch dem Internet gezeigt, dass ihr so ein cutes couple seid. Kann doch nicht alles Fassade gewesen sein. Spätestens wenn einer von beiden keine Bilder mehr vom Partner postet, weiß man, okay da hat sich wohl wer getrennt. Aber wenn man nie seine Beziehung ins Internet gestellt hat, war man dann jemals zusammen?

Ich weiß nicht wieso, aber Trennungen von anderen Leuten gehen mir teilweise echt nah. Immer wenn ich mir denke, ach die sind schon so lang zusammen, 6 Jahre wow... und dann ganz plötzlich ist es aus und man hat nichts davon mitbekommen.

01.05.2016

Minimal is Muss!

Hey, ein neuer Trend ist in Deutschland angekommen! Es ist der MINIMALISMUS. Tatsächlich ist es aber dieses mal ein Trend, mit dem ich etwas anfangen kann, der mir teilweise die Augen geöffnet hat.

Was ich gelernt hab: man besitzt einfach viel zu viel. Im Prinzip Unmengen an Müll. Ich bin ja so ein Nostalgiker, da will ich eben alle möglichen Erinnerungen an früher behalten. (Momentan erlebe ich auch wieder eine Art Renaissance und höre die Musik, die ich mit 13 gehört habe und ziehe mich teilweise auch so an. Klingt schlimmer als es ist.)

Wenn man dann z..B. auch mal für ein paar Wochen auf Reisen war und begrenztes Gepäck hat, merkt man auch wieder, dass auch zwei Handvoll an Klamotten reichen. Man kann notfalls auch was neu kaufen, was zwar sicher nicht unbedingt der Sinn von Minimalismus ist, aber ist das verkehrt? Who kehrs. Mir macht aber auch die Anschaffung von irgendwelchen materiellen Sachen seit einiger Zeit überhaupt keinen Spaß mehr. Nur Dinge, die man nutzen kann, die im Alltag praktisch sind, kaufe ich gern (nach). Ich bin alt geworden oder? Ach Kinder, ich wünsch mir nichts, außer dass ihr gesund bleibt...

Was ich gut an diesem Trend finde, ist dass viele extrem konsumorientierten Fashionblogger jetzt auch auf diesen Zug mit aufspringen. Wenn man jeden Tag mehrere Pakete von hippen Klamotten zugeschickt bekommt, muss das Ausmaß an ungetragenen Sachen doch gigantisch sein. I can't deal with that. Ich habe wirklich nicht viele Klamotten, aber kombinieren geht schon klar. Ist auch nicht so schwer bei meinem weiß-grau-schwarz Spektrum. Man merke sich: wer ein cooler Minimalismus-Anhänger ist, trägt ab jetzt nur noch schwarz und weiß. Die Wohnung wird auch nur noch monochrom dekoriert. Kleine Farbakzente sind die grüne Pflanze, hier und da. Und zuletzt: der absolute Eyecatcher in jeder minimalistischen Bude ist dieser Stuhl: (ihr habt ihn sicher vor Augen) sit down for what !

13.04.2016

Bitch, don't kill my-Weiber

Wenn DU unter 20 bist, gern Hip Hop hörst und dir Dagibibisbeautypalace kein Fremdwort ist und du auf Typen mit roten Sneakers stehst, hab ich genau den richtigen Style für dich. 

Ab sofort musst du deine Haare färben. 50 Shades of Grey war ein Dauerbrenner auf den Spiegel-Bestsellerlisten und ist es nun auch auf diversen Köpfen. In nullkommanichts (bzw.nach mehreren Stunden wahrscheinlich) siehst du dann auch aus wie eine hotte underage GILF und wer möchte das nicht? Ab jetzt bist du genauso mature wie du dich schon seit Jahren fühlst und liest kein doofes Shades of Grey mehr, sondern kannst endlich Erwachsenen(c)literatur lesen, so zum Beispiel (den schlechten) Roman von Sasha Grey.

Wenn du schon dabei bist an deinen Haaren herumzuexperimentieren, kannst du auch gleich lernen, wie man sich zwei Zöpfe links und rechts am Kopf bindet. Denn Flechtfrisuren sind nicht nur was für 80cm-Haare, sondern auch was für dich Fashionista. Wenn du damit noch Probleme hast oder einfach nur zu faul, dann frag einfach deine Mama oder deine BFF, ob sie dir nicht die Haare  flechten kann. :*

Was die Klamotten angeht, gibt es auch nicht so viel Spielraum. Da reicht erstmal eine schwarze, enge Jeans (wahrscheinlich ohne Hosentaschen) ,Treggings oder Leggings (Kamele haben schöne Zehen). Dann ziehst du dir über dein schwarzes bauchfreies Top, das entweder gar keinen Ausschnitt zeigt, weil es einen trapezförmigen Schnitt hat oder ein mit sexy Schnürung am Ausschnitt-Top eine fette Bomberjacke drüber. AFDauer kann es nämlich echt kalt werden, wenn man so viel Haut zeigt.

Zum Schluss noch die Schuhe. Da darf man ein bisschen Individualität zeigen. Aber auch nur innerhalb des Nike-Stores. Klassischerweise kommen an deine Füße nur CD  nur schwarze oder weiße Sneaker.

11.04.2016

Hasstrend: These Hosen ain't loyal




Irgendwie gibt es kaum etwas Frustrierenderes als so ein Hosenkauf. Nachdem meine letzten paar Exemplare in den letzten Tagen quasi zeitgleich sich dazu entschieden haben an der gleichen Stelle nicht mehr ohne Löcher existieren zu können, bin ich seitdem auf der Suche nach Ersatz. Und man, ist das schwer!

What the girl wants, what the girl needs.
Sie soll PASSEN. Das heißt, dass sie nicht wieder viel zu lang sein soll. Kleinwüchsige haben den Vorteil, dass sie Shorts als Jeans tragen können. Aber so ne Mittelkleingroßdurchschnitts-Größe ist nervig! Asos nennt es z.B. euphemistisch Asos petite Kollektion, da fühlt man sich ja fast gleich besser.

Sie soll gut aussehen. Ich brauche weder zerfetzt Löcher an den Knien, noch am (aufgrund von Schenkeln und der Nicht-Thigh-Gap)  Schritt, nein danke. Schlicht ist ein bisschen zu langweilig und Bikeroptik findet man auch nicht immer.

Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle, aber man weiß ja nie, wie gut so eine 50 Eur Jeans hält. Auch wenn es sicherlich eine gute Investition wäre. 

Da findet man mal eine schicke Hose und dann hat sie keine HOSENTASCHEN!? Wieso zum Teufel ist es Trend geworden, dass Hosen vorne keine Hosentaschen mehr haben? Wenn ich keine Hosentaschen haben will, trag ich ein Kleid oder eine Leggings, aber ich kauf mir doch keine Hose, die nur angedeutete Taschen hat. Das ist doch Betrug. :( 

Ich glaube ich habe die Kontrolle über mein Leben verloren und muss ab jetzt nur noch Jogginghosen tragen. Die passen wenigstens, sind bequem und haben Taschen.

05.04.2016

The Dark Neid

Wenn nicht im Internet, wo dann gibt es so viel Neid und Missgunst auf einen Haufen zu spüren und zu beobachten? Im Alltag kann uns das natürlich auch hin und wieder begegnen. Da waren z.B die Arbeitskollegen mal kurz im Urlaub, ach auf den Malediven? Ja, schön... Oder "Wieso ist DER mit SO einer zusammen?" "Wieso kann die Person, so viel essen, wie sie will und sieht aus wie frisch aus einem Modemagazin geschlüpft?" Das besonders tolle und kritische an sozialen Netzwerken ist ja, dass man alles tolle, alles perfekte alles auf einem Haufen sieht und präsentiert. Denn wer postet seine misslungenen Selfies schon auf diversen Plattformen und dann noch OHNE Filter?! Richtig, nur Amateure!

Mein persönlicher Pro Tip an euch ist es, dass ihr euch immer wieder bewusst werden müsst, dass andere kein besseres Leben haben als ihr. Ihr habt ebenso ein erstrebenswertes Leben und Dinge, für die ihr beneidet werdet. Manchmal werde ich für Dinge beneidet (für die ich nicht mal etwas kann :O) und dann denke ich mir nur, ja ich habe dieses und jenes und dieser Bereich in meinem Leben läuft super, aber dafür hast du auch andere Dinge, die ich dafür nicht habe und gern selbst so hätte. Das ganze Leben besteht doch meist nur aus Kompromissen und Prioritäten. Aber ich wiege ab, worin ich mein Geld und meinen Energie stecke und bin deshalb zufrieden damit, weil es meine Entscheidung ist!

Man weiß nie, was hinter dem ach so hübschen Mädchen steckt, das ständig auf Reisen ist und einen mindestens genauso hübschen Freund hat. Und solange man nicht hinter die Fassaden jedes einzelnen schauen kann, kann man nur davon ausgehen, dass jeder so seine Problemchen hat, die er mit sich rumschleppt. Deshalb kann man nur eins machen: Gönnt es den Leuten einfach. #gönndirundihr Denn insgeheim weißt du nicht, wie glücklich jemand ist, nur weil er sich vermeintlich glücklich im Internet präsentiert. 

Und um das ganze hier wie in einer Hausarbeit abzuschließen, ein melodramatisches Zitat von Kafka:

Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt Du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den Deinen. Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich. Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig, so nachdenklich, so liebend stehn wie vor dem Eingang zur Hölle.

In diesem Sinne: habt euch lieb!

01.04.2016

Deutschland, ich liebe dich!

Ganze drei Wochen war ich in Südostasien unterwegs. Doch egal, wie schön es dort war, ich bin wieder sehr froh zurück in Deutschland zu sein...und zwar aus diesen Gründen:

Das Wetter. Ja, man mag es kaum glauben. Aber ich hasse Hitze einfach wie verrückt. Ich halte ja kaum den Sommer in Deutschland aus, geschweige denn die Trockenzeit in Asien (es regnet nie und trotzdem ist alles grün, weil Luftfeuchtigkeit), deshalb freu ich mich wieder über angenehme 15 Grad.

Das Klopapier. Ach ja, die Deutschen die können es einfach. Richtig gutes dickes Klopapier. Ob dreilagig oder vierlagig, man braucht nur wenige Blätter. Ihr müsst wissen, Klopapier in Asien auf öffentlichen Toiletten ist ungefähr so kostbar und genauso dünn wie Blattgold. Deshalb: habe immer feuchtes Klopapier bei dir.

Mineralwasser. Ob mit Spruder oder ohne...es schmeckt einfach. Und selbst, wenn man Flaschenwasser nicht mag. Man kann einfach den Hahn aufdrehen und genießbares und gesundes Wasser bekommen. Das einzige Mal, das ich in Vietnam Sprudelwasser bekommen habe, war es so special, dass es e

infach SALZIGES Mineralwasser war. Bah.



Was die Eintrittspreise angeht, werden die Deutschen nicht so diskriminierend, wie es in Kambodscha und Vietnam der Fall ist. Ausländer zahlen nämlich in Museen und co. mehr Eintritt! Mir selbst macht das nicht aus, da ich weiß, dass die Einheimischen wesentlich weniger verdienen als wir. Aber komisch ist es trotzdem.


HALLO DEUTSCHE AUTOBAHN. Also durch ein schönes grünes Land über Landstraßen zu fahren ist zwar echt schön,weil man eine Menge sieht, aber meine Fresse dauert das lang.(13h wow.)

24.02.2016

Diary of a Wimpern Kid

Ich glaube ich habe den nächsten Trend entdeckt: lange und volle Wimpern!

Ach nee, irgendwie waren lange und volle Wimpern schon immer in oder? Ist dann vermutlich so ein universelles Schönheitsideal, so wie z.B. ein symmetrisches Gesicht und reine Haut zu haben.
Jedenfalls beobachte ich schon seit einigen Monaten, das viele Frauen sich die Wimpern verlängert haben. Also ich meine jetzt keine Kunstwimpern, die dran geklebt werden, sondern wirklich #natural #diy #vegan #echthaar #yourhairdontcare Wimpern aus dem Beautysalon. Die sehen dann extrem voluminös und manchmal dann doch etwas zu dunkel aus. Vor allem sind sie auffällig. Richtige "Eyecatcher" sozusagen. Ich weiß nicht, ob es an der Qualität oder der ausgewählten Länge liegt, aber für mich sehen sie noch zu sehr wie Fliegenbeine aus. Teilweise sehen sie künstlicher aus als Kunstwimpern zum Ankleben. Irgendwie nicht so mein Ideal. Deshalb lebe ich weiterhin mit meinem Stummel-Keine-Wimperntusche-drauf-Asiawimpern und denke mir, dass ich mir mal wieder Abführmittel aka Rizinusöl auf die Wimpern schmieren sollte, damit das dem Wachstum der Wimpern hilft. Hab ich nämlich so gelesen. Soll auch so in den ganzen Wimpern-Seren...(also Mehrzahl von Serum) enthalten sein und kostet nur ein paar Euro in der Apotheke. Allerdings, so habe ich es mit eigenen Augen gesehen, bringen diese 80€ Revitalash etc. Wimpernseren tatsächlich was. Nur sind mir 80€ für 2 ml dann DOCH ETWAS zu viel.

08.02.2016

Ich sehe Zeitgeister!

Mit diesen Sachen bist du zurzeit absolut im Trend:

Rauchen ist out. Aber egal, ob rauchen out ist oder nicht, als Nikotinsüchtiger ist dir das total egal. Naja, trotzdem ist rauchen nicht so toll und deshalb steigst du jetzt lieber auf E-Zigaretten um. Die kannst du dann überall rauchen wo du willst.

Du bist ein riesiger Fan vom Reisen. Dein Fernweh zieht dich regelmäßig in ferne Länder und Flughäfen sind dein zweites Wohnzimmer. Eventuell hast du auch ein Jahr Australien hinter dir (work&travel versteht sich) und seitdem bist du einfach im Reinen mit dir selber und du weißt jetzt endlich, was du machen willst. Also BWL oder irgendwas mit Medien studieren.
Da du für dich selbst und die Welt festhalten möchtest, dass du gerne reist, lässt du dir ein thematisch passendes Tattoo dazu stechen: Kompass, Weltkarte oder Flugzeug sind als Motiv empfehlenswert.

Du ernährst dich vegan, da es die beste Ernährungsform ist. Auf deinem Instagramprofil postest du regelmäßig healthy food choices. Da dein Körper dein Kapital ist, musst du ihn auch mit dem richtigen Fitnesssport in Form bringen. Darauf erstmal einen Proteinshake! Ach nee, man ist ja laktoseintolerant.

Augen-und Cockringe bleiben wohl durch alle Jahrzehnte hindurch beliebt, aber nur zurzeit ist das Septum weit verbreitet. If you like it then you shoulda put a ring on it. Nach dem Motto: Love yourself.


Ob Netflix and Chill oder Netflix and Jill: egal, ohne diesen Streamingdienst wüsstest du gar nicht, was du mit deiner ganzen freien Zeit anstellen sollst.

01.02.2016

Hasstrend: Filme...dafür werden Bücher gemacht.

Ich gehe wirklich gern ins Kino. Habe gerade The Revenant gesehen und bin einfach nur hin und weg.Aber ich lese auch gern Romane.

Was mich aber an dem heutigen Filmgeschäft so stört, ist die Tatsache, dass die meisten großen Filme inzwischen nur noch Literaturverfilmungen (auch Comics gehören dazu) sind. Und wenn es gerade mal keine Verfilmungen sind, dann sind es nur noch Fortsetzungen. Es ist ja nicht so, dass die Verfilmungen unbedingt schlechter sind als das Buch. Ich denke, wenn man beide Sachen extra voneinander betrachten kann, kann man auch einen Film unabhängig vom Buch gut finden. Außerdem haben sich die Literaturverfilmungen meiner Meinung nach stark entwickelt. Die werden immer besser!

Ich meine, was war der letzte große Kinofilm, der keine Verfilmung war?  Letztes Jahr war ich 10 mal im Kino. Nur zwei Filme davon waren keine Verfilmung oder Fortsetzung. Drehbuchautoren pls? :(

24.01.2016

Meine Art von Stockholm-Syndrom


Bei -20 Grad stirbt auch mal der Kameraakku. Gruß an meine Nikon.
Schweden war für mich schon immer the place to be. Und mit "schon immer" meine ich seit meiner hardcore Zeit als Metalgirl mit 16. Danach hat sich der Wunsch eher verflüchtigt und ich hatte andere Urlaubsziele im Kopf. Zum Glück hatte ich einen super enthusiastischen Schwedenexperten und -fan mit mir und so wurde das ganze auch ein toller Trip in Skandinavien.

Mein Idealbild von Schweden war voller Klischeebilder. Alle blond und attraktiv. Überall Metaller. Überall Wälder. Die Realität stimmte teilweise:schönste Winterlandschaft, Schnee und Wälder bei -20 Grad. (So zumindest auf dem Weg zur Innenstadt.)Natürlich mehr Blondinen als in Deutschland, aber nun auch nicht super auffällig. Was aber auffällig war, war die Tatsache, dass wenn sie dann blond sind, sie total (!)gebräunt waren. Ich denke die Sonnenbank ist deren zweites Zuhause. Deren drittes Zuhause ist dann dafür anscheinend das Fitnessstudio.  Am Flughafen gab es Proteinriegel und BCAAs zu kaufen, im Supermarkt sowieso. Gefällt mir, dieser Pumperlifestyle. :D

Ist Stockholm teuer? Wenn man es mit Kopenhagen vergleicht: nein. Wenn man es mit Deutschland vergleicht: etwas. Wenn man im Supermarkt einkauft, gibt es überhaupt kein Problem. Die haben sogar einen Lidl. Wie man weiß, lohnt sich das ja. 
Gute Nachricht für Bargeldhasser: In Stockholm zahlt man fast ausschließlich mit Karte, weil sie das Bargeld in naher Zukunft komplett abschaffen möchten. Daher kannst du auch mit deiner normalen EC-Karte dort bezahlen. Trotzdem sollte man ein paar Münzen mitnehmen, denn Klos kosten im Grunde überall Geld (am Flughafen z.B. nicht...) und man kann die Toilette nur betreten, wenn man die Münzen reinschmeißt.Too bad, dass wir keine einzige Münze am letzten Tag mehr hatten. Shit happens.


Random facts: Viiiieele Schwulenflaggen zu sehen. Sehr tolerantes Volk, das sehr gleichberechtigt ist, was man auch merkt. Sehr introvertiertes Volk. Stellenweise menschenleere Straßen und das in der Hauptstadt. Fast überall Wlan. Total mein Ding, gefällt mir sehr. Der einzige WTF-Moment war, als ich gemerkt habe, dass die 7 Einkaufsstraßen haben. 7 große verdammte Einkaufsstraßen mit Einkaufscentern dazwischen. Und dabei ist die Stadt nicht mal besonders groß.
 
Meine perfekte Musik für diesen Trip: Schwedischer Metal. Opeth kommen zum Beispiel direkt aus Stockholm, aber auch Meshuggah sind aus Schweden (Göteborg).Auch schön anzuhören ist Lykke Li oder der süße Song Lush Life von Zara Larsson. Wenn man noch mehr Schwedenfeeling haben will, hört man die Musik via Spotify. Denn Spotify ist eine stockholmerische Erfindung!





05.01.2016

Do you even Squad?

Ich lese momentan wirklich häufig von irgendwelchen #squads und #squadgoals im Internet. Und selbst auf diversen Klamotten in Geschäften ist dieser Begriff abgedruckt. Ist das jetzt momentan besonders populär, dass man eine Gang bzw. eine Clique hat oder haben will? Mich irritiert das ganze total. 

Ich stell mir unter dem Begriff Squad nämlich irgendwelche Straßengangs vor, die mit Ghettoblastern rumlaufen und pöbeln. Jetzt nicht ganz so erstrebenswert. Allerdings sind meine Vorurteile auch leicht veraltet...Und ab wievielen Personen ist ein richtiger Squad überhaupt ein Squad und dürfen diejenigen, die in so einem Squad sind auch in einer anderen sein oder ist das dann gegen die Regeln?
 Das ist gar nicht so einfach mit der Jugend von heute mitzuhalten. Ich habe meine verschiedenen Freundeskreise, die jeweils aus 1-2 Personen bestehen (ich rede am liebsten unter 4 Augen, das ist so schön INTENSIV). Alle meine Freunde für sich sind so unterschiedlich, dass ich meine Freundeskreise eher trenne. Nur manchmal zu meinem Geburtstag kommen dann meine Freunde zusammen und die wahrscheinlich einzige Gemeinsamkeit, die sie haben, ist dass sie mich mögen. :D

Des Weiteren kann ich wenigstens an meinen Squat Goals arbeiten. Aber verdammt, diese Kniebeugen gehen mächtig auf die Knie.

02.01.2016

Thanks for the memories 2015

2015 war gut zu mir. Danke.


Kinobesuche: 
The Avengers 2 (meh)
Birdman (zu gut!)
Fast & Furious 7 (...)
Jurassic World (Chris Pratt hot as fuck)
Margos Spuren (Dat Ansel Elgort Cameo, dat Bon Iver-Song <3)
FRANK (so seltsam und trotzdem gut)
Der Marsianer (Interstellar Prequel quasi, 5/7)
Irrational Man (für immer Woody Allen, für immer Joaquin Phoenix)
James Bond Spectre (Christoph Waltz, mehr nicht)
Star Wars VII (!!toller Jahresabschluss)


Bars sind gar nicht so schlimm. Zumindest wenn ich meine nichtalkoholischen Sachen trinken und jemanden habe, mit dem ich mich unterhalten kann.

Russisch lernen ist ganz ganz schlimm. cyka blyat

Schlechteste Anmache: Nachdem ich den Kollegen frage, ob er was (von meinem Obst) will, weil er mich einfach nur komisch anstarrt und er "Nicht vom Obst." antwortet. 

Ungefähr 15x in Museen gewesen.

Nebenjob= bester Job.

Viele Reisen. 6 Ländern und viele deutsche Städte. Easyjet und Meinfernbus-Liebe!


Bear's Den allerbestes Konzert bisher und überhaupt.

Fitnessstudio immernoch große Liebe. 3-4x die Woche Krafttraining. 

Schlechtestes Buch: Nachtzug nach Lissabon. 

Nicht nur Fotos machen, sondern auch mal Videos drehen. Fängt so viel mehr ein als diesen einen kurzen Augenblick.

Weihnachten, das Fest der Liebe. Aber for real. Freudentränen sind das beste Geschenk.