01.09.2016

"Ich bin viel zu nett und alle Frauen stehen auf Arschlöcher."

Bin ich bekloppt oder wieso lese ich solche Sätze mega oft? Irgendein trauriger Single-Mann, der sich drüber aufregt, dass er keine Frau "abbekommt", weil der einzige Grund der ist, dass er einfach zu nett ist. Ist klar!

Willkommen in der Generation beziehungsunfähig?

2016 und es geht immer nur um den Tinder-Wahn, um Freundschaft + (es ist eigentlich gar keine Freundschaft, es ist nur +) ,Fremdgehen und  Friendzone. Ich will ja hier nicht die alte Schabracke raushängen lassen, ich bin da auch ziemlich tolerant. Leider bin ich nur tolerant bis zu dem Punkt, an dem keiner sich verletzt fühlt. Und ach, wie oft muss man lesen, dass es bei Leuten zwischenmenschliche Probleme gibt, weil einer anders reagiert hat, als man wollte. Aber man ist ja auch in keiner Beziehung, in der man offen reden könnte...oder doch? Es geht um Probleme, die man lösen könnte, aber eben auch nicht muss. 

Was soll das überhaupt mit der Friendzone? Man ist befreundet (oftmals nicht mal das) und einer von beiden möchte, der andere aber nicht. Wer ist daran schuld? Die Person, die nicht will. Denn wieso will sie denn nicht, obwohl man so nett ist? Schuldzuweisungspunkt 2: Dann muss sie ja automatisch auf Arschlöcher stehen. Die Opferrolle annehmen ist eben so einfach. Es liegt halt nicht am Nett sein, sondern an anderen Dingen. Die muss man dann aber selber herausfinden.

TIPP: Sei du selbst. Sei nett und aufrichtig. Sei nur nett und freundlich, wenn du auch sonst nett und freundlich bist und tu es nicht, um jemanden ins Bett zu bekommen. Das merkt man. Kümmer dich um dein eigenes Ding und mache nicht alles, um jemandem zu gefallen. Das kann abschreckend wirken. Und Arschlöcher mögen deshalb so viel Erfolg haben, weil sie selbstbewusst sind. Im großen und ganzen bedeutet das, dass sie zu sich stehen. (wichtiger Punkt!)

Funfact: "Friendzone" bedeutet nicht, dass du für immer ein asexuelles Wesen für die Person sein wirst. Die schönsten Beziehungen mMn basieren auf Freundschaft, denn man kennt sich lange, man weiß wie der andere tickt, man versteht sich auch ohne miteinander geschlafen zu haben. Ja, und meine empirischen Untersuchungen haben gezeigt, dass aus Friendzone auch mal Lovezone (ohgodwhy) werden kann. 


Fazit: Nein, du bist nicht zu nett (sei einfach kein Sklave und bleibe eigenständig, nicht immer alles nachplappern und eigene Meinung vertreten) und nein, nicht alle Frauen stehen auf Arschlöcher.